Mini Album für Mika

Heute stelle ich dir mein neuestes Werk vor, ein Mini Album für Mika:

Fotoalbum Baby, Album für Mika

Es ist nicht direkt ein Babyalbum, da der Kleine schon 3 Jahre alt ist, jedoch möchte Mikas Oma den Eltern dieses Album mit den schönsten Fotos aus den letzten drei Jahren schenken, weshalb ich es sehr kindlich gehalten habe.

Fotoalbum zur Geburt, Babyalbum

Das verwendete Papier ist von ModaScrap und heißt “Color of Puppies Boy”, mit den kleinen Löwen, Zebras und Hippos ist es total süß und auf jeden Fall für ein Kind geeignet.

Als Bindung dient die 1cm-Bindung, die ich sehr praktisch finde, eine Anleitung gibt es beim Tinchen.

Babyalbum Mika

Das Album fasst ca. 50 Fotos im Format 10 x 12 cm, was so mit der Auftraggeberin abgesprochen war, denn sie wird bei PosterXXL eine Fotobox mit 50 Fotos von Mika ordern.

Babyalbum, Fotoalbum Baby

Wie immer habe ich viele Klappen eingearbeitet und auch massig Magnete verwendet, im hinteren Teil habe ich noch einen Umschlag für kleine Erinnerungsstücke eingearbeitet, darin befindet sich neben einer Fotomatte auch ein Briefumschlag, in den man einen Brief für Mika hinterlegen kann, den er dann am 18. Geburtstag lesen darf. Eine schöne Idee, wie ich finde und eine ganz persönliche Erinnerung.

Ein paar Kleinteile zum verzieren liegen natürlich auch wieder bei, so kann das Album nach dem einkleben der Fotos noch etwas aufgepeppt werden. Weitere Details kannst du dir gerne im Video anschauen:

So, nun hoffe ich, dass das Album den Beschenkten gefällt und ein paar schöne Erinnerungen an Mikas Kindheit darin festgehalten werden.

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich für dieses Jahr, denn ich möchte noch einige Sachen für Weihnachten vorbereiten, die etwas Zeit benötigen, außerdem möchte ich die Adventszeit noch ein wenig genießen – ganz ohne Stress, daher wünsche ich dir schon jetzt eine stressfreie Adventszeit, schöne Weihnachten, besinnliche Stunden mit den Liebsten und einen fröhlichen Rutsch ins Jahr 2018! Wir lesen uns im neuen Jahr wieder – bis dahin, bleibe gesund!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Weihnachtszeit

Bei Flamingo-Art bekommt man immer wieder ganz hübsche Stempel und dieser kreisrunde, mit kleinen Worten versehene “Adventskranz” ist einer davon:
Mit den Sternchen am Rand finde ich ihn schon sehr ähnlich zu den Stanzen von Rayher und Co., die diese Art auch anbieten (nur nicht so hübsch 🙂 ), ich habe den Abdruck weiß embosst und den Rand im Nachhinein mit weißer Stempelfarbe gewischt.

Den Hintergrund wollte ich diesmal etwas strukturierter gestalten, daher habe ich gleich mal meine neuen Embossingfolder “Holiday Knit” von Tim Holtz und den auf der Kreativwelt gekauften Spellbinders “Maze” einweihen. Beide Folder wurden noch mit Stempelfarbe bearbeitet bzw. weiß embosst. Den Effekt finde ich ziemlich cool.

Als Dekoration dient diesmal die große Schneeflocke aus der BigZ L “Stacked Snowflakes”, die ich mit Glittermedium eingepinselt habe, dazu eine kleine Luftschleife aus Packband und fertig. Das war es dann eigentlich auch schon, geht doch fix, oder?

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Am Fenster

Ich hab es wieder getan und eine Fensterkarte gestaltet, diesmal mit dem frisch auf der Kreativwelt erstandenen Katzenpaar von JM-Creations:

JM Creations Katzenpaar auf Weihnachtskarte mit Fenster

Ist das nicht süß, wie die beiden da sitzen und das Treiben im Schnee beobachten? Ich finde die Szene mal wieder herzallerliebst und habe versucht, ein Wohnzimmer drumherum zu gestalten.

JM Creations Katzenpaar auf Weihnachtskarte mit Fenster

Aber von vorne: Das Katzenpaar wurde doppelt ausgestanzt, aufeinander geklebt und mit Archival Ink in schwarz gewischt. Das Fenster ist eine Stanze von Sizzix, glaube ich, ausgestanzt aus Kraftpapier und komplett mit Distress Ink “Walnut Stain” eingefärbt. Den Ausschnitt darunter habe ich mit dem Cuttermesser ausgeschitten, so konnte ich das Fenster direkt darauf befestigen. Die Schneelandschaft habe ich wieder mit Abreisskante und Distress Inks gestaltet, das macht mir momentan echt Spaß, es geht nämlich auch sehr schnell 🙂 Das kleine Reh ist von Memory Box.

JM Creations Katzenpaar auf Weihnachtskarte mit Fenster

Das Wohnzimmer besteht aus dem Weihnachtsbaum “Evergreen” von Tim Holtz, auf den ich einfach ein paar Kreise angebracht und diese mit Stickles beglittert habe. Die Pakete darunter habe ich per Hand zurecht geschnitten und ein Schleifchen draufgesetzt.

Tim Holtz Evergreen

Die Lampe ist von Marianne Design und wurde ebenfalls doppelt ausgestanzt, so hat sie mehr Stabilität und der Lampenschirm konnte noch richtig altmodisch hergerichtet werden. 🙂

JM Creations Katzenpaar und Marianne Design LR0267

Zuletzt noch ein Spruch von Kartenkunst, eine Glitzerkette und schnell noch den Innenteil gestaltet, dann war die Karte auch schon fertig. Ich hoffe, sie gefällt dir genauso gut wie mir.

JM Creations Katzenpaar auf Weihnachtskarte mit Fenster

 

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Rosige Geburtstagskarte

Als Abwechslung zur Weihnachtsbastelei gibt es heute mal wieder eine Geburtstagskarte:

Kaisercraft The Lake House Birthday Card

Ich habe mich getraut, das wunderschöne Streichelpapier von Kaisercraft “The Lake House” anzuschneiden, es ist wirklich ein tolles Papier für etwas edlere Karten.

Kaisercraft The Lake House Birthday Card

Als Motiv dient der schöne Spruch von Paperbasics, den ich auf einem der Stanzteile aus dem Paperpad golden embosst habe.

Kaisercraft The Lake House Birthday Card

Das Band habe ich diesmal diagonal angebracht und das Schleifchen separat darauf befestigt. Ein paar Blätter von Marianne Design und ein paar Halbperlen dazu machen das Kärtchen komplett.

Kaisercraft The Lake House Birthday Card

Du siehst, es muss nicht immer ein Riesenaufwand betrieben werden, so ein kleines Kärtchen kann auch mal ganz fix gehen. Hab einen schönen Tag,

viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Mixed Media Blues

Manchmal müssen Weihnachtskarten blau sein, zumindest in meinem Falle, denn ich habe mich mal wieder an einer Mixed Media Weihnachtskarte versucht und das ist dabei herausgekommen:

Mixed Media Weihnachtskarte blau

Zuerst habe ich einen Rest Designpapier mit Poinsettias bestempelt und weiß embosst, danach wurde etwas Struktur aufgetragen. Den ersten Layer habe ich in Holzoptik gestaltet und mit dem neuen Folder von Leane Creatief embosst.Mixed Media Weihnachtskarte blau

Nun wurde das Ornament von Waltzing Mouse Stamps coloriert, ich habe wieder Aquarellfarben benutzt. In die Mitte habe ich den schönen Spruch von Kartenkunst gestempelt und den Rand mit Distress Stickles in schwarz eingefärbt. Ich finde, das passt sehr gut zusammen.

Mixed Media Weihnachtskarte blau

Der Stern von Marianne Design wurde ebenfalls embosst und anschließend mit Distress Inks ein wenig gewischt, so harmonieren die Farben besser. Dann noch kurz ein Bändchen dran gemacht, ein Glitzerkettchen und ein paar silberne Halbperlen drauf gepackt – fertig! 🙂

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Wichtel im Schnee

Ich weiß gar nicht, woher ich den Stempel habe, er muss schon uralt sein, aber das heißt ja nicht, dass er schlecht ist. (Er ist übrigens von SU.) Die kleinen Wichtelköpfe mit den dicken Nasen gefallen mir ganz gut, deshalb habe ich sie auf einer weiteren Winterlandschaft verewigt:

Weihnachtskarte mit Stampin Up Wichtel

Coloriert habe ich sie ganz fix mit Distress Inks, vorher wurden die Bäume von Hero Arts gestempelt und ebenfalls (nach-) coloriert. Danach wurde maskiert, gewischt und gestempelt und gemalt und heraus kam am Ende dieses kleine Kärtchen. Mir gefallen die Farben sehr gut und trotz “nur einem Layer” finde ich sie gar nicht zu schlicht.

Weihnachtskarte mit Stampin Up Wichtel

Da ich mich beim wischen etwas vertan habe, habe ich einige Stellen im Nachhinein weiß embosst. Das war für den Stempelabdruck nicht optimal, aber man kann alles noch lesen und den Spruch finde ich sehr schön. 🙂

Weihnachtskarte mit Stampin Up Wichtel

So, das war es schon wieder für heute, mal sehen, welches Motiv ich als nächstes verbastle, denn von meinem Colorationsmarathon sind noch einige übrig. 🙂

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

 

 

MerkenMerken

Coming Home

So ein Igel hat es wirklich nicht leicht, die ganze Familie wartet zuhause auf den Weihnachtsbaum, den er bei Schnee und Eis beschaffen muss. 🙂 Meine heutige Karte soll all dies in einer kleinen Szene abbilden:Penny Black Hedgy Tree, Diesmal habe ich die ganz ungewöhnliche Farbkombi grün-gold verwendet, ich weiß noch nicht genau, ob mir das gefällt, zumindest die Szene mit dem Zaun von Tim Holtz "On the Fence", den ich mit Vanilla-Glitzer embosst und mit dessen Zwischenteilen die Mauer gestaltet habe, gefällt mir.

Diesmal habe ich die ganz ungewöhnliche Farbkombi grün-gold verwendet, ich weiß noch nicht genau, ob mir das gefällt, zumindest die Szene mit dem Zaun von Tim Holtz “On the Fence”, den ich mit Vanilla-Glitzer embosst und mit dessen Zwischenteilen die Mauer gestaltet habe, gefällt mir.

Penny Black Hedgy Tree

Coloriert wurde der Igel mit Distress-Farben auf Canson Arches satiniert, die Mütze wurde mit Flock bepudert. Dazu ein golden embosster Swirl, Schneeflöckchen und goldene Glitzerketten. Die Bäume vor dem Haus habe ich mit den Thinlits “Woodland” gestanzt und “schlampig” embosst, damit der Schnee echt wirkt, außerdem verdecken sie den Eingang zum Igelhaus, den es natürlich gar nicht gibt. 🙂

So, das war es schon wieder für heute, ich wünsche dir einen schönen Tag!
Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Wanted

Zugegeben, die Idee stammt nicht von mir sondern von Olga (die übrigens wunderschöne Karten macht und ihr YouTube-Kanal ist einfach mega), aber ich fand das so witzig, dass ich die Karte unbedingt nacharbeiten musste.

Trolltomte Card

Hier kam zum ersten Mal der Trolltomte von Gummiapan zum Einsatz, den ich auf der Kreativwelt ergattern konnte. Gestempelt auf einem Rest Designpapier, wurde er auf einen “Aushang” angebracht, den ich mit Holzstempel und Kork als Unterlage gestaltet habe.

Trolltomte Gummiapan

Die neuen Schatzkarten-Stanzen – ebenfalls von Gummipapan – habe ich hier auch direkt mal eingeweiht und die Kanten schön gewischt und gebogen. Mir gefällt der Effekt total gut. Die grünen Ranken lockern das Bild etwas auf, ich habe dafür die Thinlits “Holiday Greens” verwendet.

Vielleicht magst du es auch mal probieren?

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

MerkenMerken

…und viel Glück im neuen Jahr

Diese Karte gefällt mir außerordentlich gut, ich mag die Szene total und finde den entstandenen 3D-Effekt grandios. Das ist übrigens das Objekt, von dem ich gerade spreche:

Tim Holtz Birch Trees Christmas Card

Bei dieser Art Karten muss ich echt ewig überlegen, wie denn der Aufbau zu machen ist, es fällt mir schwer, mit “Fenstern” bzw. Rahmen zu arbeiten, aber ich werde es auf jeden Fall wieder probieren, denn die kleinen Szenen sehen so noch spannender aus.

Für meine Karte habe ich zuerst die Birch Trees von Tim Holtz ausgestanzt und mit Crackle Paint in weiß bestrichen. Gecrackelt hat es zwar nicht (ich schätze, der Auftrag war zu dünn), dafür konnte ich hinterher ganz wunderbar mit verschiedenen Distress Inks drüber wischen und so ist mir ein schöner Farbverlauf von unten nach oben gelungen. Mit Dylusions Farbspray in weiß habe ich dann ein paar Schneeflocken aufgesprenkelt.

Tim Holtz Birch Trees Christmas Card

Den Hintergrund (meine Grundkarte) habe ich zunächst mit Malerkrepp abgeklebt und dann mit Hilfe einer Abrisskante den Himmel und die Schneelandschaft gestaltet. Ich habe sogar noch einen Baumstempel gefunden, der prima dazu passt. Auch hier wurden die Schneeflocken mit Dylusions aufgesprenkelt.

Tim Holtz Birch Trees Christmas Card

Den Rahmen habe ich mit Distress Inks gewischt, die “Holiday Greens” und “Birch Trees” dahinter geklebt und dann alles mit 3D-Pads auf der Karte angebracht. Dazu ein Spruch von Rico-Design, eine kleine Glitzerschneekante, auf der das Reh (Bashful Fawn) von Memory Box steht und fertig war die Karte.

Eigentlich gar nicht schwer, wenn man weiß, wie es geht. Aber das ist ja immer so. 🙂

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Glitzermagische Weihnachten

Jetzt hab ich doch tatsächlich mal eine für mich neue Technik ausprobiert – Himmel wischen und durch eine Abrisskante Schnee gestalten, einfacher und schneller geht es wirklich nicht, aber ich habe es wieder kompliziert gemacht und eine kleine Winterszene gestaltet:

Weihnachtskarte Winterszene mit Stempel Hund und Katze

Der Clou bei der Technik ist, dass du einfach deinen Cardstock (ich habe Tim Holtz Aquarellpapier genommen) an den Seiten abklebst, dann aus einem Stück Papier eine Kante reisst, diese irgendwo auf deiner Karte platzierst und von dort aus nach oben mit allen möglichen Himmelsfarben einen Himmel gestaltest. Probier es mal, es ist echt supereinfach! Für meine Szene habe ich den süßen Stempel von Inky Antics verwendet, ich finde den sooo herzerwärmend. 🙂 Die Bäume von Magnolia habe ich aufgestempelt und in Grautönen coloriert.

Weihnachtskarte Winterszene mit Stempel Hund und Katze

Mit der Maskierung hat das Ganze jetzt etwas länger gedauert, aber die Karte gefällt mir total gut, der Glitzer im Himmel passt hervorragend zum Spruch (Scrapbook-Werkstatt). Ein paar Schneeflocken habe ich zum Schluß noch mit Schablone und Strukturpaste aufgetragen und der Innenteil ist auch schon fertig.

Weihnachtskarte Winterszene

Das war es schon wieder für heute – bastelst du auch fleißig?

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken