Pilze – 16 Punkte

Jeden Monat findet im Forum der Stempelhühner ein Kartentausch statt. Es wird ein bestimmtes Thema vorgegeben und die teilnehmenden Hühner machen dazu jeweils eine Karte und verschicken sie dann an das ausgeloste Wichtelkind. Meine Karte zum Thema “Pilze” im November sieht so aus:

Stempelkarte Pilze
Zum Thema Pilze – monochrom.

Das hübsche Motiv – ich weiß gar nicht mehr, von wem es ist – habe ich schon sehr lange, leider verwende ich es viel zu wenig. Coloriert wurde mit Caran D´Ache Pablos auf Hahnemühle Nostalgie. Ich habe das Motiv extra monoton gehalten und finde, es wirkt sehr gut auf der Karte. Einen kleinen Kontrast bieten nur die grünen Akzente. Den Hintergrund habe ich mit einer Schablone und Distress Ink “Walnut Stain” gestaltet.

Coloration eines Pilzstempels
Coloration: Caran D´Ache Pablos auf Hahnemühle Nostalgie

Die tollen Scrabble Buchstaben gehören zu einem Alphabet einer großen Stempelplatte von Alice im Wunderland, ich habe es auf dem Stempelmekka in Hagen erstanden. Glücklicherweise war die Verkäuferin so nett, mir das Alphabet einzeln zu verkaufen, so konnte ich es zum Schnäppchenpreis ergattern. Ich mag es total und habe noch einige Ideen im Hinterkopf, wie man es verwenden kann. Hier habe ich die Buchstaben ausgestanzt und als Inchies mit einem Band auf die Karte gebracht.

Pilze-2
Blick in den Innenteil, der ebenfalls gestaltet wurde.

Ansonsten ist alles recht schlicht geblieben, damit das Hauptmotiv seine volle Wirkung entfalten kann. Das Designpapier habe ich schon einige Jahre und nun endlich Verwendung dafür. Ob das Blümchen mit der Rose wirklich dazu passt – da bin ich mir nicht so ganz sicher, was meinst du? Was hätte ich stattdessen verwenden können? Ganz ohne Deko mag ich dann auch wieder nicht 🙂

Pilze Karte Schrägansicht
Ein leichter 3D-Effekt

Ich bin gespannt auf deine Meinung – bis dahin –

viele Grüße aus dem Papiertraumland.

4 Comments

  1. Die Karte ist wieder ein echter Hingucker!
    Ich hab mich gerade die Woche gefragt, wofür man eigentlich Buchstabenstempel braucht – gut, jetzt weiß ich es ;o) Sieht echt genial aus!!!

    Auch der Stempel ist toll und mir gefällt, daß du nicht rot für die Fliegenpilze verwendet hast.
    Naja, zur Coloration und Gestaltung sonst muß ich ja wohl nix sagen. 🙂

    LG Svenja

  2. Huhu Heike,
    so, jetzt habe ich dich auch “endlich” gefunden *grins*.
    Ersteinmal finde ich das mit den “alten Zöpfen” abschneiden eine tolle Idee – bei mir werden es tatsächlich wohl “nur” die Haare sein, die einen Neuanfang einläuten *lacht*.
    Nun aber zu deiner Karte… deine Fliegenpilzkarte ist der Wahnsinn, die monochrome Farbgebung lässt die Karte extrem edel wirken, gleiches gilt für die aufeinander abgestimmten Papiere der Mattung, gefällt mir super gut. Falls du mal irgendwann wieder weißt, von wem das Motiv ist, könntest du es mir vielleicht verraten, die sehen toll aus 🙂
    Hm… anstelle der Blume…. gute Frage…. neee, ich glaub´, mir fällt nix besseres ein ;P
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    1. Danke Nicole! Soso, da hast du mich also gefunden *lach* Und deine Haare? Abschneiden? Neee, das meinst du nicht ernst… Oder? Also, vielen Dank für deinen Kommentar – ich bin gespannt aufs nächste Mekka – mit kurzen Haaren :-)))
      LG Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.