Mixed Media – ich bin infiziert!

Mixed Media? War das nicht das, wo die Leute immer so verrückt mit den Farben rum matschen, irgendwelche Pasten und tonnenweise Krimskrams wie Zahnräder, Blumen und Holzteile wild durcheinander auf Bilderrahmen kleben? Fand ich schon immer doof. Ja, wirklich – ich fand das echt kitschig – bis jetzt, denn ich habe mal wieder eine kleine Reise gemacht und dabei die tollsten Techniken und Werke entdeckt. Ach du meine Güte, wo soll das nur alles hinführen? Ich bin schwer mit dem Matsch- und Pastenvirus infiziert, Besserung ist nicht abzusehen und mein Tag hat viel zu wenig Stunden… Ich werde wahnsinnig!!! 🙂

Ein erstes Werk kann ich auch schon zeigen :-). Für diese Karte habe ich verschiedene Distress Inks auf Ranger Specialty Stampin Paper gewischt, hui, war das glatt und so richtig wollten die Blending Tools gar nicht drüber gleiten.

Stampers-Anonymous-Courage
Mixed Media Karte

In die Ecken habe ich das Harlekinmuster aus dem schönen Set von Tim Holtz gestempelt und danach alles mit einem Babyfeuchttuch verschmiert. Das Muster ist noch ganz leicht zu sehen, fast wie ein Wasserzeichen – cooler Effekt! 🙂 Danach habe ich zum ersten Mal “Texture Glas” von La Blanche benutzt – es lässt sich super auftragen und der Clou daran ist: man kann es danach noch einfärben. Ich habe ganz kurz nur mit Archival Ink “Orange Blossom” drübergewischt und schon hatte das klare Gel (welches wirklich wie Glas aussieht) einen gelblichen Touch. Gefällt mir gut!

Mixed Media Karte
Seitenansicht der Karte mit bestempeltem Innenteil.

Der Spruch ist ebenfalls aus dem Stempelset der Stampers Anonymous und gefällt mir jedes Mal aufs neue wieder sooo gut, dass ich ihn bestimmt noch öfter verwenden werde. Gestempelt wurde er mit Versafine onyx black auf Glossy Papier und anschließend mit Spellbinders Nestabilities Nr. 6 gerahmt.

Tim-Holtz-Courage-stamp
Den Spruch finde ich wunderschön.

Die kleinen “Apothecary Bottles” (Sizzix Movers & Shapers) habe ich ganz neu und finde sie soooo süß! Ich habe sie etwas kürzer gemacht, damit sie sich gut ins Bild einfügen. Danach habe ich sie bestempelt, gewischt und mit einer Schicht UTEE überzogen. Das kleine Schleifchen aus Packband gefällt mir auch sehr gut dazu (irgendwie komme ich doch nicht so schnell von der Niedlich-Fraktion weg, ein wenig verspielt muss es immer sein 🙂 ).

Sizzix-Apothecary-bottles
Sizzix Apothecary Bottles embosst

Zum Schluss habe ich aus den Tattered Florals noch zwei größere Blumen geformt und diese mit einer Rose verziert. Ein wenig Bling-Bling dazu und fertig war die Karte.

Sizzix-Tattered-Florals
Die Tattered Florals von Sizzix mit Rose.
Stampers-Anonymous-Courage-stamp
Wie immer muss auch etwas Bling-Bling mit auf die Karte.

Was meinst du? Hab ich was vergessen? Sind die Blumen zu groß? Hätte noch was drauf gekonnt? Ich bin gespannt auf deine Meinung –

bis dahin, viele Grüße aus dem Papiertraumland.

2 Comments

  1. Ein Ultra abgefahrenes Teil ist das geworden!
    Auf den ersten Blick dachte ich “mmh, naja, nicht so mein Ding” – aber wenn man dann genau schaut und jedes Detail in sich aufnimmt, ist das echt eine geniale Karte!!!

    Bin immer wieder begeistert, was du alles ausprobierst und wie super das dann auch aussieht – das wäre jetzt zum Beispiel nix für mich, weil man da wieder ewig dran sitzen würde und ich ja so schon nie fertig werde… 😉

    Hab einen schönen Freitag – fast Wochenende! 🙂

    LG Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.