Minialbum Hund

Alles Liebe zum Valentinstag! Heute ist der Tag, an dem wir an unsere Lieben denken und sie evtl auch beschenken. Ich habe bereits vor ca. einem halben Jahr dieses Minialbum für den besten Freund des Menschen gefertigt – ein Minialbum für einen Hund:

Minialbum Dog
Ein Minialbum für den lieben Hundefreund.

Das Album ist ca. 6×6 Inch groß. Der Einband besteht aus 1,5 mm Graupappe, die ich mit schwarzem Efalin (Bezugspapier) bezogen habe. Als Bindung habe ich wieder die Teebeutelbindung verwendet, die äußerst praktisch und einfach zu machen ist und alles stabil zusammenhält, ein Tutorial hatte ich bereits hier gepostet.

Minialbum Dog
Der Blick auf die Seiten – immer wieder schön.

Der Innenteil besteht aus einigen Seiten, die ich mit Klappen, Taschen und Laschen verziert habe, so bietet es Platz für recht viele Fotos. Besonders schön finde ich das eingebaute Leporello, es bietet auf kleinstem Raum ordentlich Platz, um ein paar Porträts des geliebten Freundes unterzubringen. Der Clou dabei ist die Lasche, die sich über einem überdimensionalem Brad mit einem Klettverschluss schließen lässt.

Minialbum Dog
Eine Lasche mit Ausschnitt und Klettverschluss für ein Leporello.

Das verwendete Papier finde ich wunderschön, es ist aus der Serie “Max & Whiskers” von Basic Grey und leider nicht mehr erhältlich. Das ist wirklich schade, es ist eines der schönsten Papiere, die ich je hatte und gerade für Haustiere – in diesem Fall Hunde – einfach nur perfekt.

Minialbum Hund
Klappe und Wasserfall mit Magnetverschluss.

Außen habe ich den Rahmen meiner BigZ Stanze “Frame Wavy” verwendet und so angebracht, dass man das Bild austauschen kann. Ein wenig Bling-Bling gehörte natürlich auch wieder dazu und für einen tollen Effekt sorgen die großen ausgestanzten Buchstaben aus dem Memory Box “Parker Lower Alphabet”. Verschlossen wird es mit einem türkisfarbenen Band.

Minialbum Hund
Große Buchstaben im Fokus, das Bild ist austauschbar.

Das Album kannst du dir auch noch in Aktion in einem Video betrachten, viel Spaß dabei:

Ich hoffe, dir hat mein kleines Album gefallen. Vielleicht magst du ja auch mal eines herstellen? So schwer ist es nicht, am schwierigsten finde ich immer, die Ideen für die einzelnen Seiten zusammen zu tragen, handwerklich ist es eigentlich recht einfach zu bauen. Versuchs doch mal und zeige mir dein Ergebnis, ich freue mich darauf!

Bis dahin – viele Grüße aus dem Papiertraumland.

5 Comments

  1. Ich sitz wieder staunend hier vorm Bildschirm und bewunder dein Werk!!! Da krieg ich den Mund gar nicht mehr zu!

    Echt Wahnsinn, wie viel Arbeit da drin steckt, wie viele Details, schönes Papier und und und!!! Ich hätte dafür NIEMALS die Geduld. Schon allein die ShadowboxKarte jagt mir “Angst” ein, aber die muss ich demnächst wirklich unbedingt ausprobieren!

    Ich hab die letzte Woche ein Set für jemanden fertig gemacht, das “nur” aus Karte, Duplospender und einem Umschlag gefalzt mit dem EPB besteht und hab schon ohne Coloration der beiden Motive für Karte und Duplospender zwei Abende + Mittagsschlaf-Pausen dran gesessen…

    LG Svenja

  2. Dankeschön, aber ich glaube, du wirst die Geduld haben, wenn du mal richtig infiziert bist. Es ist so schön, dem Album beim wachsen zuzuschauen und man merkt ja, dass es voran geht. Die Shadowbox musst du unbedingt probieren, die ist wirklich einfach und schnell gemacht und du kannst sie nach Lust und Laune gestalten. Ich habe gestern auch wieder eine fertig bekommen 🙂 LG Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.