Anleitung: Baby Explosionsbox

Ich konnte nicht widerstehen und musste noch einmal eine Baby Explosionsbox basteln. Die Gestaltung ist fast genauso wie die meiner letzten Box, mir hat das so gut gefallen und diesmal ist auch der Innenteil sehr zart geworden:

Baby Explosionsbox zur Geburt

Ich habe das tolle Papier aus dem DCWV-Stack “Little Mister” verwendet, es ist so schön babyhaft. Im Inneren der Box habe ich verschiedene Teile zur Deko verwendet, u.a. den Elefanten von Hero Arts, das Auto nebst Stanze von Sizzix und den Wecker von Spellbinders. Der kleine Rundstempel gefällt mir auch richtig gut und der Holztext ist eine Errungenschaft von der Kreativwelt.

Explosionsbox Baby

Die kleinen Schuhe von Marianne Design (LR0302) finde ich einfach zu süß, die kann man wirklich immer verwenden. Ich habe mit Scrappers Floss noch Schnürsenkel eingezogen und ein Schleifchen gemacht – eine ziemliche Fuddelei, aber es lohnt sich definitiv. Nebenbei ist die kleine Innenbox durch Magnete abnehmbar, so kann man die Taschen für einen Glückwunsch oder Gutschein nutzen.

Marianne Design Babyschuhe

Spellbinders Clock

Wenn du nun wissen möchtest, wie diese Box entstanden ist bzw. wie man so eine Box mit den Taschen gestaltet, dann schau dir mein kleines Tutorial an, ich habe gute zwei Stunden Videomaterial in kurze 12 min zusammengefasst 🙂

Und nun wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, feiert schön und rutscht gut rein! Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Anleitung: Doppelbox

Anleitung DoppelboxHach, was entdeckt man nicht alles im großen weiten Internet 🙂 Ich habe eine Vorlage für eine Verpackung gefunden, allerdings ohne Maße. Ich fand sie so interessant (und habe dabei auch gleich mal an die liebe Svenja gedacht, die ihr MS-Falzbrett damit mal so richtig beanspruchen kann), dass ich sie gleich mal probiert habe, also fix die Maße ausgerechnet und los gebastelt. Entstanden ist diese coole Doppelbox:

Anleitung Doppelbox

Ich stehe ja sonst nicht so auf Verpackungen, aber die Box finde ich wirklich süß, weil man hier z.B. etwas zum basteln und/ oder auch Süßes hinein packen kann und auch die Deko sich in Grenzen hält. Kurzum: sie ist schnell gemacht und das mag ich 🙂 Selbst “duftige” Sachen zusammen mit Schokolade sind kein Problem, da es ja eine Trennwand gibt und so der Geruch isoliert bleibt.

Anleitung Doppelbox

In diese Box passen z.B. Glossy Accents und Stickles, nur, damit man mal eine Vorstellung von der Größe hat… es gehen natürlich auch Bänder, Charms und alles, was irgendwie 2 x 3 Inch groß ist, hinein. Und wenn man nicht ganz unbegabt ist, kann man die Box auch in verschiedenen Größen fertigen.

Anleitung Doppelbox

Möchtest du wissen, wie man dieses Teil herstellt? Dann schau dir einfach mein kleines Tutorial an, viel Spaß dabei! Die Schnittanleitung mit Falzmaßen findest du im obigen PDF zum Download. (Da passt dann auch der Deckel perfekt.)

Allen meinen Lesern wünsche ich ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise der Familie und besinnliche Feiertage. Bis bald, herzliche Grüße aus dem Papiertraumland.

Mini Album für ein Mädchen

Ich bekam eine Anfrage, ob ich nicht ein schönes Album für ein Mädchen im Grundschulalter machen könnte. Na klar, und so ist wieder ein Mini Album entstanden:

Mini Album für ein Mädchen

Das Cover (1,5 mm Graupappe, bezogen mit Efalin) ist noch nicht fertig, da ich noch auf die Rückmeldung der Auftraggeberin warte, es fehlt noch der Name des Mädchens und vielleicht eine Jahreszahl, mal schauen. Trotzdem zeige ich dir das Album schon mal, denn das Innenleben ist komplett..

mini-album-maedchen-seiten

Das Album besteht aus sechs Seiten, die mit verschiedenen Klappen und Taschen ausgestattet wurden. Das Designpapier ist von Carta Bella und heißt “True Friends”. Insgesamt brauchte ich eine ganze Weile, um die einzelnen Seiten zu gestalten, jetzt gefällt es mir aber sehr gut und ich denke, es gibt genug Platz, um Fotos und kleine Andenken unterzubringen.

Eidechsenpapier

Auf dem Cover konnte ich auch gleich mal das neue Eidechsenpapier einweihen, welches ich wirklich toll finde. Es sieht so echt aus und lässt sich wunderbar verarbeiten, ein Traum! Am Rücken sieht man die Eyelets, mit denen ich die Bindung verstärkt habe, alles mündet in einem Schwung Bänder, die durch einen Charm mit dem ersten Buchstaben des Vornamens ergänzt wurden.

Mini Album für ein Mädchen

Im Einband findet sich neben den beiden Tags noch der obligatorische Umschlag, in dem ich Sticker und Verzierteile untergebracht habe. Die restlichen Seiten gehe ich nun nicht im Einzelnen durch, da lasse ich mal Bilder sprechen:

Mini Album für ein Mädchen

Mini Album für ein Mädchen

Mini Album für ein Mädchen

Mini Album für ein Mädchen

Mini Album für ein Mädchen

Mini Album für ein Mädchen

Mini Album für ein Mädchen

Wenn du das Album gerne in Aktion sehen möchtest, dann schau dir einfach mein kleines Video an, viel Spaß dabei.

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Leporello “Remember”

Schon lange wollte ich mal ein Leporello machen und nun habe ich es endlich getan 🙂 Schwer ist das ja nun gar nicht, ein paar Streifen Papier werden aneinander geklebt und – wenn möglich – mit einer Lasche verschlossen. Dies ist mein Exemplar:

Leporello "Remember"

Ich habe das Leporello etwas anders hergestellt, das heißt, ich weiß nicht, ob das so üblich ist. Ich habe meine Papiere gefalzt und sie mit einzelnen Papierstreifen aneinander geklebt. Manchmal sieht man im Netz, dass die Seiten vollflächig verklebt werden, aber das ist mir ehrlich gesagt zu verschwenderisch. 🙂

Leporello "Remember"

Im Innenteil hab ich mich dann doch noch ein ganz klein wenig ausgetobt und eine Lasche angebracht, die zwei aufklappbare Seiten hält. So ist es nicht nur stupides auf- und zuklappen. Es passen übrigens ca. 12 Fotos in 9×13 cm hinein, bei Bedarf natürlich auch mehr.

Leporello "Remember"

Ich bin ein Fan davon, in solchen Alben nichts kleben zu müssen, daher habe ich alle Seiten mit Laschen versehen, unter die man dann das jeweilige Foto stecken kann. Im vorderen Teil habe ich in einer kleinen Tasche ein paar Beschriftungsschildchen untergebracht, die nach gusto eingeklebt werden können.

Leporello "Remember"

Das Cover ging mir diesmal recht leicht von der Hand, da ich die Idee dazu schon im Kopf hatte. Die Kamera ist selbst gemacht und der Schriftzug “Remember” ist von Technique Tuesday, ich finde die Stanze genial, da die passende Mattung gleich dabei ist. Der Filmstreifen ist von Marianne Design und macht sich hier total gut, finde ich 🙂

Hab einen schönen Nikolaustag! Viele Grüße aus dem Papiertraumland.