Tilda mit Herz

Es tut mir ja sehr leid, dass ich dir schon wieder die Tilda mit den Kirschen zeige, wenn auch nur im Portrait, aber der Abdruck lag noch halb coloriert herum und ich wollte sie nicht wegwerfen. Also, ein letztes Kärtchen vorerst mit ihr, danach bleibst du verschont 🙂

Magnolia Tilda Card

Coloriert wurde mit Prismacolors, welches Papier ich verwendet habe, weiß ich nicht mehr. Dafür habe ich das hübsche Designpapier von Basic Grey “RSVP” eingeweiht, ich mag es sehr, auch wenn es mir fast zu rosa-lila ist. Um die einheitliche Farbgebung zu brechen, habe ich noch etwas gelb eingearbeitet, was mir ganz gut gefällt.

Magnolia Tilda Card

Hier habe ich endlich mal die superschöne Paste von LaBlanche eingeweiht und das Herz in der Mitte damit bestrichen, wow, das glitzert sooo toll! Auch die neue Abrisskante von JoyCrafts kam zum Einsatz.

Glitterpaste Copper La Blanche

Die Perlen im oberen Teil sind mir im Nachhinein etwas zu dominant, dafür habe ich um die Miniperlen rund um das Motiv verzichtet. Der Innenteil ist ebenfalls fast fertig und so kann sich die Karte bald auf die Reise machen.

Magnolia Tilda Card

Zum Schluss noch die Auflösung meiner kleinen Verlosung (Tilda-Karte). Die Karte macht sich in den nächsten auf den Weg zu…..

Anka! Herzlichen Glückwunsch!

Hab einen schönen Tag, ich schicke dir viele Grüße aus dem Papiertraumland.

PS: Das Happy Planner Video war falsch datiert… und ich überlege, ob ich es überhaupt zeigen soll… hmmm… mal sehen… 🙂

Vorstellung: Happy Planner

Heute zeige ich dir meine neueste Errungenschaft, die eigentlich gar nicht so viel mit basteln zu tun hat, es ist der “Happy Planner” von Me & My Big Ideas (MAMBI):

Happy Planner MAMBI

Ich habe das schöne Teil mit einigen Zubehör-Artikeln im Box-Kit bei der Scrapbook-Werkstatt bestellt und hoffe nun, dass es diesmal Mr. Right ist 🙂 Nachdem ich bereits einen Filofax in A5 sowie einen in der Größe Personal besitze und der eine zu groß und der andere zu klein ist, liegt der Happy Planner größentechnisch genau in der Mitte.

Happy Planner MAMBI

Was mir ganz besonders gut gefällt: die Seiten haben eine wunderbare Qualität, die Aufteilung ist klasse und man kann direkt für 18 Monate planen. Es gibt viel Zubehör wie Sticker, genau in die Felder passende Stempel, Erweiterungssets und sogar Gummibänder, die den Planer beisammen halten. 🙂 Ich habe zwar nicht viele Termine, deshalb werde ich meinen Planer anderweitig nutzen, aber das zeige ich dir in einem anderen Beitrag. Hier kommt erstmal das Video, in dem ich dir den Planer und das Zubehör vorstelle:

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Männerkarte

Ganz zufällig habe ich das Thema auf Irishteddys Blog gesehen – und direkt mitgemacht. Entstanden ist eine Männerkarte ohne viel Schnickschnack, trotzdem gibt es das ein oder andere Detail zu entdecken:

Männerkarte "Tim Holtz Globe"

Gemattet habe ich das wunderschöne “Floral Muse” auf schwarzen Cardstock, ich dachte zuerst “das passt nie zusammen”, aber letztendlich harmoniert alles sehr gut, finde ich. Eine Lage des Papiers wurde mit dem Embossingfolder “Checkered” von Darice embosst.

Männerkarte

Hauptmotiv ist die wunderschöne Stanze von Tim Holtz “Globe”, welche ich zwar schon lange besitze, aber heute wohl zum ersten Mal verwendet habe. Ausgestanzt habe ich die Weltkugel mit schwarzem Cardstock, den ich hinterher mit Metallic Lustre “Black Shimmer” bearbeitet habe. Gemattet wurde der Globus ebenfalls, das zarte Designpapier habe ich mit Archival Ink “Cornflower Blue” und “Orange Blossom” gewischt.

Männerkarte "Tim Holtz Globe"

Als Dekoration dienen innen wie außen Zahnräder, ausgestanzt mit den “Gadget Gears” bzw. aus Metall. Der Spruch wurde weiß embosst und die Halbperlen im oberen Eck machen die eckige Karte rund 😉

Männerkarte "Tim Holtz Globe"

Damit war es das schon wieder für heute. Möchtest du dich nicht auch an einer Männerkarte versuchen? So schwer ist es gar nicht und bei der Challenge von Iris kann man immerhin noch einen Gutschein gewinnen… ich wünsche dir und mir viel Glück!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Für dich – einfach mal so

Wie versprochen, zeige ich dir heute eine “cleane” Karte, ohne distresste oder gewischte Ränder, also ganz im alten Stil. Back to the Roots, sozusagen 🙂

Tilda with cherries Card, Magnolia Tilda Card

Die Tilda mit ihrem Körbchen habe ich zufällig beim durchschauen meiner Papiere gefunden, also warum nicht direkt verarbeiten? Coloriert wurde sie seinerzeit mit Prismacolors auf Stonehengepapier. Der Himmel war zwar nur halb fertig, aber ich finde das gar nicht schlimm.

Tilda mit Kirschen

An der Seite des Motivs habe ich eine kleine Bordüre angebracht, damit fällt auch das “Himmelproblem” gar nicht weiter auf. Das Herz ist von Memory Box und gefällt mir total gut, weil man den Innenteil prima separat gestalten kann.

Tilda with cherries

Unter der Tilda habe ich den – kaum sichtbaren – Zaun von Magnolia angebracht und die Grasbordüre so aufgeklebt, dass sie optisch nicht unterbrochen wird. Die lila Bordüre im unteren Teil finde ich absolut passend, da sie die Karte ein wenig verspielter aussehen lässt.

Magnolia Border Die "Grass", Magnolia Stanze Gras

Ein paar Blümchen, Glitzersteine und filigrane Blätter sorgen für die Dekoration und auch im Innenteil ist schon alles fertig. Und wenn dir das Ergebnis genauso gut wie mir gefällt, dann schreib mir doch einen Kommentar, vielleicht landet die Karte zusammen mit einer kleinen Überraschung in deinem Briefkasten? 🙂

Tilda-with cherries-card

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Doobadoo Baby Bottle

Heute zeige ich dir eine Karte in Flaschenform, ich fand die Schablone von Dutch Doobadoo schon lange toll, nun habe ich sie erstanden und auch gleich eingeweiht:

Dutch Doobadoo Baby Bottle

Irgendwie scheint es, als stehe mir zur Zeit der Sinn nach Shabby und Distressing, aber ich kann dich beruhigen, die nächste Karte ist wieder gewohnt “clean” und sogar mit Coloration. 🙂 Nun aber zur Karte – ich habe die Schablone nachgezeichnet und anschließend per Hand ausgeschnitten, daher gibt es auch ein paar unrunde Kanten, aber das verbuche ich mal unter künstlerischer Freiheit. Dann wurden die Designpapiere und die neue Doily von Marianne Design (LR0397) angebracht, alle Kanten wurden distresst bzw. mit Archival Ink “Potting Soil” gewischt.

Marianne Design LR0397

Die kleine House Mouse fand ich genau passend, zumal sie auch nicht so groß ist wie andere Babymotive und somit genau auf die Doily passte. Coloriert habe ich sie dann ganz schnell mit Prismacolors, den “Dreampuff” habe ich mit Deko-Eis-Flock bestreut.

House Mouse "Dreampuff" Monica

Zum Schluss kam noch eine kleine Auswahl an Blümchen sowie Strasssteine und Holzdeko auf die Karte und auch ein Schleifchen fehlt diesmal nicht. Mir gefällt das Ganze ziemlich gut, allerdings werde ich auch mal eine “saubere” Version der Karte anfertigen, um mal den Unterschied zu sehen.

Dutch Doobadoo Baby Bottle Card

So, und nun war es das auch schon wieder für heute, ich wünsch dir einen schönen Tag!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.