…und viel Glück im neuen Jahr

Diese Karte gefällt mir außerordentlich gut, ich mag die Szene total und finde den entstandenen 3D-Effekt grandios. Das ist übrigens das Objekt, von dem ich gerade spreche:

Tim Holtz Birch Trees Christmas Card

Bei dieser Art Karten muss ich echt ewig überlegen, wie denn der Aufbau zu machen ist, es fällt mir schwer, mit “Fenstern” bzw. Rahmen zu arbeiten, aber ich werde es auf jeden Fall wieder probieren, denn die kleinen Szenen sehen so noch spannender aus.

Für meine Karte habe ich zuerst die Birch Trees von Tim Holtz ausgestanzt und mit Crackle Paint in weiß bestrichen. Gecrackelt hat es zwar nicht (ich schätze, der Auftrag war zu dünn), dafür konnte ich hinterher ganz wunderbar mit verschiedenen Distress Inks drüber wischen und so ist mir ein schöner Farbverlauf von unten nach oben gelungen. Mit Dylusions Farbspray in weiß habe ich dann ein paar Schneeflocken aufgesprenkelt.

Tim Holtz Birch Trees Christmas Card

Den Hintergrund (meine Grundkarte) habe ich zunächst mit Malerkrepp abgeklebt und dann mit Hilfe einer Abrisskante den Himmel und die Schneelandschaft gestaltet. Ich habe sogar noch einen Baumstempel gefunden, der prima dazu passt. Auch hier wurden die Schneeflocken mit Dylusions aufgesprenkelt.

Tim Holtz Birch Trees Christmas Card

Den Rahmen habe ich mit Distress Inks gewischt, die “Holiday Greens” und “Birch Trees” dahinter geklebt und dann alles mit 3D-Pads auf der Karte angebracht. Dazu ein Spruch von Rico-Design, eine kleine Glitzerschneekante, auf der das Reh (Bashful Fawn) von Memory Box steht und fertig war die Karte.

Eigentlich gar nicht schwer, wenn man weiß, wie es geht. Aber das ist ja immer so. 🙂

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Comments

  1. Heike, das sieht wieder nach richtig viel Arbeit aus, bis das alles so an Ort und Stelle war, wie es jetzt ist. Aber es hat sich gelohnt, denn die Szene wirkt so echt und man bekommt richtig Lust im Winterwald spazieren zu gehen!

    LG Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.