Tilda mit Herz

Es tut mir ja sehr leid, dass ich dir schon wieder die Tilda mit den Kirschen zeige, wenn auch nur im Portrait, aber der Abdruck lag noch halb coloriert herum und ich wollte sie nicht wegwerfen. Also, ein letztes Kärtchen vorerst mit ihr, danach bleibst du verschont 🙂

Magnolia Tilda Card

Coloriert wurde mit Prismacolors, welches Papier ich verwendet habe, weiß ich nicht mehr. Dafür habe ich das hübsche Designpapier von Basic Grey “RSVP” eingeweiht, ich mag es sehr, auch wenn es mir fast zu rosa-lila ist. Um die einheitliche Farbgebung zu brechen, habe ich noch etwas gelb eingearbeitet, was mir ganz gut gefällt.

Magnolia Tilda Card

Hier habe ich endlich mal die superschöne Paste von LaBlanche eingeweiht und das Herz in der Mitte damit bestrichen, wow, das glitzert sooo toll! Auch die neue Abrisskante von JoyCrafts kam zum Einsatz.

Glitterpaste Copper La Blanche

Die Perlen im oberen Teil sind mir im Nachhinein etwas zu dominant, dafür habe ich um die Miniperlen rund um das Motiv verzichtet. Der Innenteil ist ebenfalls fast fertig und so kann sich die Karte bald auf die Reise machen.

Magnolia Tilda Card

Zum Schluss noch die Auflösung meiner kleinen Verlosung (Tilda-Karte). Die Karte macht sich in den nächsten auf den Weg zu…..

Anka! Herzlichen Glückwunsch!

Hab einen schönen Tag, ich schicke dir viele Grüße aus dem Papiertraumland.

PS: Das Happy Planner Video war falsch datiert… und ich überlege, ob ich es überhaupt zeigen soll… hmmm… mal sehen… 🙂

Männerkarte

Ganz zufällig habe ich das Thema auf Irishteddys Blog gesehen – und direkt mitgemacht. Entstanden ist eine Männerkarte ohne viel Schnickschnack, trotzdem gibt es das ein oder andere Detail zu entdecken:

Männerkarte "Tim Holtz Globe"

Gemattet habe ich das wunderschöne “Floral Muse” auf schwarzen Cardstock, ich dachte zuerst “das passt nie zusammen”, aber letztendlich harmoniert alles sehr gut, finde ich. Eine Lage des Papiers wurde mit dem Embossingfolder “Checkered” von Darice embosst.

Männerkarte

Hauptmotiv ist die wunderschöne Stanze von Tim Holtz “Globe”, welche ich zwar schon lange besitze, aber heute wohl zum ersten Mal verwendet habe. Ausgestanzt habe ich die Weltkugel mit schwarzem Cardstock, den ich hinterher mit Metallic Lustre “Black Shimmer” bearbeitet habe. Gemattet wurde der Globus ebenfalls, das zarte Designpapier habe ich mit Archival Ink “Cornflower Blue” und “Orange Blossom” gewischt.

Männerkarte "Tim Holtz Globe"

Als Dekoration dienen innen wie außen Zahnräder, ausgestanzt mit den “Gadget Gears” bzw. aus Metall. Der Spruch wurde weiß embosst und die Halbperlen im oberen Eck machen die eckige Karte rund 😉

Männerkarte "Tim Holtz Globe"

Damit war es das schon wieder für heute. Möchtest du dich nicht auch an einer Männerkarte versuchen? So schwer ist es gar nicht und bei der Challenge von Iris kann man immerhin noch einen Gutschein gewinnen… ich wünsche dir und mir viel Glück!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Grau-Rosa-Türkis

Mir war mal wieder nach einer Karte mit distressten Rändern zumute, noch dazu wollte ich eine Idee aus meinem Sketchbook, welches ich dir im nächsten Beitrag vorstelle (hehe), umsetzen und so entstand diese kleine Karte:

Mixed Media Glückwunschkarte

Bei der Papierauswahl habe ich mich mal wieder schwer getan, zum Glück gibt es Restekisten und so findet sich dann doch meist das ein oder andere Schnipselchen. 🙂 Ich habe grau, rosa und türkis miteinander kombiniert und finde das recht erfrischend. Als Motiv dient ein kleiner Metallrahmen mit Vogelmotiv, den ich in einen wiederum erhaben aufgeklebten Rahmen gesetzt habe. Natürlich mussten ringsherum auch wieder kleine Halbperlen angebracht werden und auch für das Bling-Bling ist ausreichend gesorgt, denke ich.

Mixed Media Glückwunschkarte

Den Spruch habe ich weiß embosst und als Fähnchen aufgeklebt, die Wirkung finde ich immer wieder klasse. Auch meine neuen Blätterstanzen von Artemio gefallen mir ausnehmend gut, sie sind fast noch hübscher als die Sizzix “Olivia”. 🙂

Mixed Media Glückwunschkarte

So, das war es schon wieder für heute, im nächsten Beitrag gibt es dann das Sketchbook im Video zu sehen. Bis dahin –

liebe Grüße aus dem Papiertraumland.

Anleitung Double Pocket Card

Heute zeige ich dir eine gaaaanz einfache Karte, die du wahrscheinlich schon längst kennst und in hunderten Variationen gesehen hast, aber ich wollte sie schon immer mal machen und jetzt kann ich sie endlich von meiner To-Do-Liste streichen. Das ist sie (im Übrigen eine von ca. 50 Stück):

Double Pocket Card

Ich habe das wunderschöne Papier von Pion Design verwendet, es lässt sich prima falzen und sieht auch noch sehr schick aus. Verziert habe ich die Taschen mit einer Bordüre aus kraftfarbenem Cardstock, außerdem wurden alle Kanten mit Distress Ink “Vintage Photo” gewischt.

Double Pocket Card

In einer Tasche steckt ein TAG, welches ich – nach Auftragsvorgabe – mit einer Lokomotive bestempelt habe, in die andere Tasche kommt später noch ein Gutschein hinein.

Double Pocket Card

Kaum zu glauben, dass ich wirklich Jahre dafür gebraucht habe, diese Karte zu machen, dabei ist es wirklich sooo einfach! Aus diesem Grund habe ich direkt mal ein kleines Tutorial gefilmt, du wirst sehen, das geht ratz-fatz! 🙂

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Tilda wants a hug

Heute gibt es nach langer Zeit mal wieder eine Karte mit Coloration. Ich habe dafür die süße “Tilda wants a hug” verwendet und die Karte im Mixed Media Stil gehalten, das hat mir schon bei der Silberhochzeitskarte gut gefallen. 🙂

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

Coloriert habe ich die Kleine mit Prismas/ Pablos und Polychromos auf Hahnemühle Quattro, mit dem Ergebnis bin ich nicht so richtig zufrieden, irgendwie muss ich mich da erst wieder dran gewöhnen. Eigentlich wollte ich auch die Kamera mitlaufen lassen, aber leider war der Akku nach ein paar Minuten leer und so muss ich dich leider vertrösten.

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

Bei den Papieren und der Deko habe ich wieder das bekannte Schema umgesetzt und einige Reste vom “Floral Muse” von Dovecraft verwendet, alle Kanten wurden distresst und zum ersten Mal habe ich Mica Powder mit Embossingpaste gemischt – cool! 🙂

Embossingpaste and Mica Powder "Bottled Green"

Die glänzenden Elemente sind Stanzteile, die mit Metallic Lustre “Rose Gold” bestrichen wurden, ich mag den Effekt total gerne und man spart sich das umständliche Embossing. Das gleiche erreicht man natürlich auch mit dem “Inka Gold” von Viva Decor, falls du dich fragst, woher man das Zeugs bekommt…

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

Die kleinen Rosen wurden zuerst geprägt und anschließend ausgestanzt und gerollt, dabei habe ich wieder gemerkt, dass ich ziemlich grobmotorisch veranlagt bin. 🙂 Ein wenig Rose Gold auf die Blätter, ein Stück Kordel und ein paar Halbperlen – geschafft.

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

So, nun war es das wieder für heute, vielleicht nehme ich ab jetzt doch öfter mal den ein oder anderen Stift in die Hand, mal schauen. Mach´s gut und hab einen schönen Tag!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Babys 1. Spardose

Anleitung SpardoseHeute habe ich mal wieder eine Spardose gemacht. Ich habe so ein Teil mal bei “Floral Frame” gesehen, allerdings hatte sie keine Anleitung dazu gepostet und auch den Clou des Geldeinwerfens habe ich mir noch dazugedacht. Das Prinzip ist total einfach und nachmachen kannst du sie in allen möglichen Höhen und Breiten, ist gar nicht schwer! Ich habe die PDF-Anleitung für eine hohe, schmale Spardose gemacht, variieren kannst du hoffentlich selbst. So, nun aber zu meinem heutigen Exemplar:

Babys 1. Spardose

Als Grundgerüst dient der Cardstock von American Crafts und beim Designpapier habe ich mich für das schöne Paperpad von Authentique “Precious” entschieden. Alle Kanten wurden mit Archival Ink “Potting Soil” gewischt. Flugs wurden alle Seiten zusammengebaut und schon steht das Teil auf der mit Designpapier bezogenen Pappunterlage, auf die ich – zur Kaschierung & Verzierung der Seiten – noch das hübsche Bommelband angebracht habe.

Babys 1. Spardose

Den Deckel habe ich diesmal wieder kindlich gestaltet. Also kamen hier Dino, Gras & Blümchen zum Einsatz. Der eigentliche Clou ist jedoch der kleine Hebel, den ich an eine Ecke des Deckelauflegers angebracht habe: damit lässt sich die gesamte Deko auf dem Deckel zur Seite schieben und der Schlitz zum einwerfen des Geldes wird sichtbar, so ist die Box nicht gleich als Spardose erkennbar. Raffiniert, oder?

Babys 1. Spardose

Wenn du jetzt vollkommen ratlos bist, dann schau mir doch bei der Herstellung der Spardose über die Schulter:

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Especially for you

Eine kleine, süße Geburtstagskarte ist entstanden, ganz niedlich mit Törtchen:

Geburtstagskarte

Verwendet habe ich das zarte Designpapier, welches mir die liebe Silvia mal geschenkt hatte. Als Hauptmotiv habe ich die Torte von Marianne Design (LR0341) ausgestanzt, geprägt und mit kleinen Halbperlen versehen.

LR0341

Ein paar Blümchen, dazu der Magnolia-Swirl und fertig war die Karte. Ich finde sie richtig süß, auch, wenn das Foto aufgrund des Kunstlichts die zarten Farben nicht so recht darstellt.

especially-for-you-seite

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Geschenktasche

Zum 18. Geburtstag und gleichzeitig zum bestandenen Abitur sollte ich mir eine Verpackung für ein paar Gutscheine ausdenken und gestalten. Nachdem ich mich dann bei Pinterest & Co inspirieren ließ, habe ich mich für eine Geschenktasche mit einer Karte und passender Box entschieden:

Papiertasche Geschenk

Die Tasche habe ich – leicht abgewandelt – nach einer Anleitung von HIER gemacht, das geht total einfach und ist relativ schnell erledigt. Am meisten halten die künstlichen Nähte auf 🙂 Oben und unten habe ich jeweils eine gestanzte Bordüre (Fiskars und Martha Stewart) angebracht, sie soll das Leder bzw. den Saum der Tasche darstellen und mit dem Cardstock von SU “Savanne” sieht das Ganze dann auch ziemlich gut aus, finde ich 🙂 Die Tragegriffe habe ich mit jeweils einem schönen großen Schmetterlings-Brad befestigt.

Papiertasche Henkel Brads

An der Tasche hängt dann auch noch ein kleiner Umschlag, in den man entweder einen kleinen Schein oder Gruß stecken kann. Der Umschlag ist ganz einfach zu öffnen, Eyelet und Bändchen sind nur an der Verschlusslasche angebracht.

Verpackung-Tasche-aus-Papier

In der Tasche befindet sich eine Box, in der wiederum die Karte mit dem Gutscheinfach liegt. Da ich den 18. Geburtstag in den Vordergrund rücken wollte, habe ich die Außenseite mit der 18 und dem Namen des Geburtstagskindes versehen.

Verpackung-Tasche-Box-mit-karteDie Karte selbst ist mal wieder etwas üppiger ausgefallen, mit gedrehten Rosen, filigranen Blättern von Marianne Design, Bändchen und ein paar Raindrops und natürlich der Zahl 18. Der Name des Geburtstagskindes steht quasi als Hauptmotiv auf dem schönen Schildchen von Memory Box, die Buchstaben sind mal wieder von Whiff of Joy. Im Innenteil auf der Gutscheintasche steht dann noch “Abi 2016”, so wurde der Kompromiss aus Geburtstagskarte und Glückwünschen zum Abi hoffentlich gut umgesetzt..

Karte-zum-18-Geburtstag

Karte-zum-18-Geburtstag-Gutschein

Insgesamt gefällt mir das Täschchen mit Karte und Box ganz gut, ich habe es extra ein wenig größer gemacht, damit auch noch ein paar Pralinen hinein passen. Ich bin gespannt, ob es der Auftraggeberin gefällt und erst recht: dem Geburtstagskind 🙂

Karte-zum-18-Geburtstag-mit-Box

Karte-zum-18-Geburtstag-Raindrops

So, nun verabschiede ich mich – bis zum nächsten Post, der hoffentlich bald erscheinen wird (die Muse will sich davonschleichen) – viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Explosionsbox zum 40.

Ich weiß gar nicht, wie lange die Box schon auf meiner To-Do-Liste steht, wahrscheinlich schon Jahre. Jetzt gab es endlich mal einen Anlass, sie auch tatsächlich zu werkeln und das ist dabei herausgekommen:

Explosion Box

Also das ist ja wirklich soooo einfach! Für alle, die sich bisher nicht getraut haben oder den Aufwand gescheut haben: macht es! Es ist wirklich nicht schwer und so eine Box sieht echt mega hübsch aus, finde ich. Das Grundgerüst besteht aus Cardstock (Bazzill “Natural”), das Designpapier ist von Echo Park und heißt “Sweet Day”. Schön und duftig ist es, finde ich. Auf dem Deckel habe ich auf einem mit 3D-Pads aufgeklebten Kreis ein paar Blümchen und filigrane Blätter drapiert. Die Zahl wurde auf einen Streifen Papier geklebt, den ich unter dem Kreis befestigt habe. Der Name wurde wieder mit dem Alphabet von Whiff of Joy ausgestanzt.

Explosionsbox

Nimmt man den Deckel ab, fallen alle Seiten herunter und eine weitere Box in 3 x 3 Inch kommt zum Vorschein. Auch hier wurde ein Wellenkreis mit Blümchen darauf abgebracht. In die Box kann man dann noch etwas Süßes, einen Gutschein oder was auch immer packen.

Explosionsbox offen

Die Seitenteile habe ich zwar als Taschen gestaltet, aber dadurch, dass ich die Box aufgeklebt habe, kann man sie eigentlich gar nicht nutzen. Also: nächstes Mal bitte vorher das Gehirn einschalten 🙂 Somit habe ich die neuen filigranen Kreise von Marianne Design (CR1201) ausgestanzt und zwei Seiten mit einem Spruch versehen. Die anderen beiden sind noch nicht fest, hier sollen ein paar Glückwünsche handschriftlich niedergeschrieben werden.

Explosionsbox-box-innen

Mir gefällt die Box trotz des kleinen Fehlers sehr gut und ich weiß bereits, dass der Auftraggeber sie auch mag 🙂 Das ist das Wichtigste.

Exploding Box

Für heute verabschiede ich mich und schicke dir viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Zweimal 80 Jahre

Gewünscht wurden noch zwei weitere Karten zum 80. Geburtstag, diesmal sollten sie mit dem Namen der Geburtstagskinder versehen werden. Na klar, hab ich doch gern gemacht:

Karte zum 80. Geburtstag

Ich habe mich beim Design genau an die bereits gezeigte erste Karte zum 80. gehalten, das kam sehr gut an und wie heißt es so schön? “Never change a running system” 🙂

Personalisierte Karte zum 80. Geburtstag

Benutzt habe ich auch hier wieder meinen Lieblingsbordürenstanzer “Cherish” von Martha Stewart, die Zahlen habe ich wieder aus den “Antique Numbers” von Sizzix ausgestanzt und auf die “Labels” der Alterations drapiert. Die Buchstaben sind von Whiff of Joy, ich bin so froh, dass ich sie habe, denn sie passen eigentlich immer und überall.

Karte-80-Geburtstag-innen

Das war es schon für heute – ein schöner kurzer Beitrag, nicht wahr? Ich schicke dir viele liebe Grüße aus dem Papiertraumland.