Ein ATC Daily

Geschenkbox

Irgendwann kam mir die Idee in den Sinn, mich an einem ATC Daily zu versuchen. Ein December Daily als Begleitung durch die Adventszeit ist ja bereits bekannt und es sollte doch nur was kleines, schnuckeliges werden 🙂 Also habe ich mich hingesetzt und geplant, gemessen, geschnitten und geklebt:

ATC Mini Album

Eigentlich hat man so ein Album recht schnell zusammen geschustert. Wenn die Maße feststehen, ist der Rest nur noch Fleißarbeit. Immerhin müssen 8 Aufsteckseiten und 16 Taschen zurechtgeschnippelt, gefalzt und geklebt werden. Das gleiche mit dem Designpapier. Puh, da braucht man zwischendurch schon eine kleine Pause, um nicht wahnsinnig zu werden *lach*  Hat man es aber dann endlich geschafft, liegt das kleine Album ganz artig vor einem.

ATC Minialbum Rücken

Wer aufgepasst hat, sollte es bereits mitbekommen haben: das Album bietet Platz für 24 ATCs. So kann man in der stressigen Adventszeit jeden Tag ein wenig entspannen und ein ATC gestalten und dieses dann jeweils in einer der vielen Taschen aufbewahren. Natürlich kann man auch Fotos hineintun oder eine Art Minitagebuch führen, ich habe es jedoch für ein sehr liebes Stempelhuhn als kleines Adventsgeschenk gemacht und wie ich vernommen habe, hat es ihr auch ganz wunderbar gefallen. Das freut mich sehr!

ATC Mini Album Innen

Im vorderen Buchdeckel habe ich noch 24 ATC-Hüllen untergebracht und im hinteren Teil ein paar ausgestanzte Teile für kleine Beschriftungen untergebracht. Die kleinen Zettel kann man dann direkt hinter die Zahlen stecken, da ich diese nicht vollflächig aufgeklebt habe.

ATC Hüllen im Album

Zum Schluss habe ich noch eine Box mit dem EPB hergestellt, diese hat einen Magnetverschluss, somit muss die Klammer mit dem Anhänger gar nicht abgenommen werden:

Geschenkbox

Ich fand die Idee so schön, dass ich gleich noch ein ATC Daily gemacht habe, das siehst du dann aber in einem weiteren Beitrag.

Wenn du bis jetzt durchgehalten hast, dann magst du vielleicht noch das kleine Video sehen? Du weißt ja: Bilder sagen mehr als tausend Worte 🙂 Viel Spaß dabei!

Für heute verabschiede ich mich und schicke dir viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Wau! …und alles Gute!

Pup n Bone Penny Black

Ich finde, das ist mal ein richtig gelungener Stempel. Hier hat der Zeichner meiner Meinung nach voll ins Schwarze getroffen und alles richtig gemacht. Die Mimik des Wuffs mit seinem Knochi ist super und das Halsband nebst Anhänger sind für mich das i_Tüpfelchen. Weiterhin lässt sich der kleine Kerl ganz toll colorieren und das dauert nicht mal lange. Grund genug also, den Stempel “Pup´N Bone” von Whipper Snapper auf einer Karte zu verewigen:

Pup n Bone Penny Black
Wau! … und alles Gute!

Coloriert habe ich den kleinen Kerl mit Polychromos, Pablos und Prismacolors – ein bunter Mix sozusagen 🙂 Als Papier habe ich das Hahnemühle Nostalgie verwendet, es ist zwar relativ glatt, trotzdem kommen die Farben schön raus.

Coloration: Polychromos / Pablos/ Prismas auf Hahnemühle Nostalgie
Coloration: Polychromos / Pablos/ Prismas auf Hahnemühle Nostalgie

Der Innenteil war zum Fototermin noch nicht fertig, wie man sieht – aber das habe ich nachträglich natürlich noch geändert. Der Kartenrohling im Format B6 kam bereits fertig daher und bietet besonders im Hochformat gut Platz für die ein oder andere Deko. Ich habe mich diesmal jedoch zurückgehalten – ein paar Perlen und kleine gestanzte Blümchen reichen für meinen Geschmack völlig aus.

Karte mit Hund Seitenansicht
Blick in den Innenteil

Der Spruch wurde diesmal auf Glossy-Karton gestempelt, ich finde den Effekt irgendwie gut, er passt meiner Meinung nach gut zum Motiv.

Für heute soll es das aber nun gewesen sein, ich verabschiede mich und schicke dir

viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Stempelmekka – Trostkarte

Trostkarte

Im Forum der Stempelhühner ist es üblich, dass jedes Jahr ein paar Hühner, die nicht zum Mekka fahren können, eine Trostkarte von einem zuvor ausgelosten Mekka-Teilnehmer bekommen. Einzige Bedingung: es soll etwas auf der Karte verarbeitet werden, was man beim Stempelmekka gekauft hat. Auch ich habe mich bereit erklärt, einem lieben Huhn eine Freude zu machen und gleich mal eine neue Tilda verarbeitet. Diese Karte ist dabei herausgekommen:

Cute Sakura Tilda Karte
Stempelmekka-Trostkarte

Die “Cute Sakura Tilda” habe ich mit Versafine Onyx Black gestempelt und mit Aquarellfarben von Schmincke auf Terschelling Papier coloriert. Derzeit macht mir das solchen Spaß, dass ich am liebsten den ganzen Tag nichts anderes tun würde 🙂

Coloration Cute Sakura Tilda
Coloration: Schmincke Horadam auf Terschelling 300g

Der schöne Spruch passt perfekt zu einem gleichgesinnten Hühnchen, daher fand er auch auf dieser Karte wieder Verwendung und wurde ebenfalls mit Versafine Onyx Black gestempelt. Das tiefe Schwarz ist einfach perfekt dafür geeignet. Ein paar Rosen und eine wuschelige Feder zur Auflockerung schmücken den rechten Teil der Karte. An die Schleife links habe ich noch einen Charm sowie die kleinen Buchstabenwürfel von Tedi als “Trostkarte” angehängt.

Spruch "To You from a Stampaholic"
ein passender Spruch für Gleichgesinnte
Buchstabenwürfel Tedi
Buchstabenwürfel von Tedi

Noch ein paar Raindrops und ein wenig Glitzer dazu und fertig ist eine farbenfrohe Karte. Meinem Wichtelkind hat sie übrigens sehr gut gefallen, und das ist ja schließlich die Hauptsache.

Strassband auf einer Karte
Etwas Bling-Bling gehört einfach dazu.
Seitenansicht Magnolia Karte
Die Seitenansicht mit dem gestalteten Innenteil.

MerkenMerken

Wir gratulieren dem Geburtstagskind!

Diesen Stempelabdruck habe ich schon im September beim Stempelmekka im Hotelzimmer coloriert. Ich finde die drei so süß, wie sie da sitzen. Der Stempel heisst übrigens “Milly Cuddle Time” und ist von LOTV.

Milly und Freunde gratulieren
LOTV “Milly Cuddle Time”

Coloriert wurde mit Schmincke Horadam auf einem kleinen Vang Aquarellblock. Die roten Haare der kleinen Milly sind mal was anderes und passen hier sehr gut, finde ich.

Schleife mit Charm und Buchstabenwürfeln.
Schleife mit Charm und Buchstabenwürfeln.

Ansonsten habe ich wieder ein Schleifchen gebunden und ein paar Buchstabenwürfel sowie einen kleinen Charm drangehängt. Der Swirl ist von Magnolia und das graue Herz stammt aus einem Die-Cut Bogen.

LOTV Milly cuddle time Herz
Ein kleines Herz – aus einem Die-Cut Bogen.

An der unteren Seite habe ich noch ein paar Strasssteinchen angebracht, den etwas Bling-Bling gehört für mich irgendwie immer auf eine Karte. Zum Schluss habe ich noch ein paar Perlen mit dem Perlenpen gesetzt und schon war die Karte fertig.

LOTV Milly cuddle time Seite
Der obligatorische Blick in den Innenteil.
Perlen aus dem Perlenpen
Perlen aus dem Perlenpen

Für heute verabschiede ich mich und schicke dir

viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Kindergeburtstag

Wenn die lieben Kleinen noch niedlich und unschuldig sind, darf man unter Umständen auch richtig typische Baby- bzw. Kleinkindgeburtstagskarten verschenken – vorausgesetzt, die Eltern haben nichts dagegen. Ich wollte auch mal so eine richtig typische Mädchenkarte machen und dies ist dabei herausgekommen:

zum 1. Geburtstag
Eine niedliche Geburtstagskarte für ein Kleinkind.

Ich finde das Motiv wirklich niedlich. Die Kleine könnte man direkt nehmen und knuddeln, findest du nicht auch? Coloriert habe ich sie mit Polychromos auf Hahnemühle Nostalgie. Bei den Farben war ich mir anfangs unsicher, aber jetzt gefällt mir das Zusammenspiel richtig gut.

Coloration eines Stempelmotivs
Coloration: Polychromos auf Hahnemühle Nostalgie

Insgesamt sollte die Karte eher leicht daherkommen, also sollte nicht zuviel Deko darauf zu finden sein. Weiterhin sollte sie einen hellen Grundton haben, was mir hier ausnahmsweise mal gelungen ist. Für noch etwas mehr Luftigkeit sorgen die Ballons, die ich aus meinen Spellbinders habe rausschauen lassen und die die Karte irgendwie schön auflockern. Ein paar Blümchen in die Ecken, kleine Perlen mit dem Perlenpen und dazu ein kleiner Spruch – fertig.

Babykarte Beitragsbild
kleine Perlen, gemacht mit dem Perlenpen vom Tedi
Seitenansicht Babykarte
Seitenansicht – der Innenteil ist ebenfalls gestaltet.

Fallen dir Babykarten oder Kindergeburtstagskarten eigentlich auch so schwer wie mir? Erzähl doch mal.

Bis dahin – viele Grüße aus dem Papiertraumland.