Babys 1. Spardose

Anleitung SpardoseHeute habe ich mal wieder eine Spardose gemacht. Ich habe so ein Teil mal bei “Floral Frame” gesehen, allerdings hatte sie keine Anleitung dazu gepostet und auch den Clou des Geldeinwerfens habe ich mir noch dazugedacht. Das Prinzip ist total einfach und nachmachen kannst du sie in allen möglichen Höhen und Breiten, ist gar nicht schwer! Ich habe die PDF-Anleitung für eine hohe, schmale Spardose gemacht, variieren kannst du hoffentlich selbst. So, nun aber zu meinem heutigen Exemplar:

Babys 1. Spardose

Als Grundgerüst dient der Cardstock von American Crafts und beim Designpapier habe ich mich für das schöne Paperpad von Authentique “Precious” entschieden. Alle Kanten wurden mit Archival Ink “Potting Soil” gewischt. Flugs wurden alle Seiten zusammengebaut und schon steht das Teil auf der mit Designpapier bezogenen Pappunterlage, auf die ich – zur Kaschierung & Verzierung der Seiten – noch das hübsche Bommelband angebracht habe.

Babys 1. Spardose

Den Deckel habe ich diesmal wieder kindlich gestaltet. Also kamen hier Dino, Gras & Blümchen zum Einsatz. Der eigentliche Clou ist jedoch der kleine Hebel, den ich an eine Ecke des Deckelauflegers angebracht habe: damit lässt sich die gesamte Deko auf dem Deckel zur Seite schieben und der Schlitz zum einwerfen des Geldes wird sichtbar, so ist die Box nicht gleich als Spardose erkennbar. Raffiniert, oder?

Babys 1. Spardose

Wenn du jetzt vollkommen ratlos bist, dann schau mir doch bei der Herstellung der Spardose über die Schulter:

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Fröhliche Weihnachten

Noch ein kleines Weihnachtskärtchen ist entstanden, in kühlen Farben und ziemlich schlicht, trotzdem mag ich es sehr uuuund: es passt in einen normalen Umschlag 🙂 Hier ist es also:

Weihnachtskarte Authentique "Glistening"

Ups, ich sehe gerade, dass sich eine der Halbperlen aus dem Staub gemacht hat…weit ist sie nicht gekommen, ich hab sie wieder eingefangen 🙂 Das Papier ist wirklich toll, es ist aus der Serie “Glistening” von Authentique. Herrlich kühle Farben, nicht wahr? Den Sketch habe ich übrigens bei Mojo (Nr. 164) gefunden, da lässt es sich herrlich stöbern, wenn man wirklich mal keine Idee hat.

Weihnachtskarte in kühlen Farben

Als Hauptmotiv habe ich eine Weihnachtskugel aus der BigZ “Retro Ornaments” von Sizzix/ Tim Holtz verwendet. Mit silberner Folie wurden Aufhänger und Zierelement gestaltet und ein Schleifchen sorgt für etwas Verspieltheit. Was meinst du? In Ordnung so?

Sizzix Tim Holtz Retro Ornaments

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.