Mixed Media Photo Frame “Little Boy”

Mixed Media heißt ja nicht, dass man nur Art-Journals oder Leinwände gestaltet und ein Farb- und Stempelchaos veranstaltet, nein, so ziemlich alles kann man unter seine Fittiche nehmen und zu neuem Glanz verhelfen. 🙂 Heute habe ich mal einen Bilderrahmen verschönert, was mir richtig Spaß gemacht hat:

Mixed Media Photo Frame "Little Boy"

Den Rahmen (von McPaper) habe ich mit Gesso bearbeitet, Struktur angebracht und mit Farben besprüht. Hier habe ich auch gleich mal meine neue Leichtstrukturpaste von Schmincke benutzt, ich muss sagen, sie ist wirklich genial – wunderbar cremig und relativ fest, keine Spur von Sand oder Körnchen, und sie scheint sich beim trocknen mit dem Heißluftfön überhaupt nicht aufzuplustern, daher: absolute Empfehlung.

Mixed Media Photo Frame "Little Boy"

Für die Gestaltung selbst habe ich den Zug von Marianne Design (LR0308) verwendet und ihn mit Metallic Lustre “Copper Kettle”und etwas Farbe angestrichen. Als Rauch dienen kleine Knöpfchen, die ich von der lieben Conny erhalten habe. Im letzten Waggon sitzt die Giraffe (COL1386), die  schaut ja soooo süß drein  🙂

Mixed Media Photo Frame "Little Boy"

Auch eine Sonne, Wölkchen und Sterne haben noch ihren Platz gefunden und dann war der Rahmen auch schon fertig. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und finde den Rahmen im neuen Gewand so richtig schön farbenfroh und kindlich. Wenn du möchtest, kannst du dir das Tutorial im folgenden Video anschauen:

Für heute verabschiede ich mich und schicke dir viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Tilda wants a hug

Heute gibt es nach langer Zeit mal wieder eine Karte mit Coloration. Ich habe dafür die süße “Tilda wants a hug” verwendet und die Karte im Mixed Media Stil gehalten, das hat mir schon bei der Silberhochzeitskarte gut gefallen. 🙂

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

Coloriert habe ich die Kleine mit Prismas/ Pablos und Polychromos auf Hahnemühle Quattro, mit dem Ergebnis bin ich nicht so richtig zufrieden, irgendwie muss ich mich da erst wieder dran gewöhnen. Eigentlich wollte ich auch die Kamera mitlaufen lassen, aber leider war der Akku nach ein paar Minuten leer und so muss ich dich leider vertrösten.

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

Bei den Papieren und der Deko habe ich wieder das bekannte Schema umgesetzt und einige Reste vom “Floral Muse” von Dovecraft verwendet, alle Kanten wurden distresst und zum ersten Mal habe ich Mica Powder mit Embossingpaste gemischt – cool! 🙂

Embossingpaste and Mica Powder "Bottled Green"

Die glänzenden Elemente sind Stanzteile, die mit Metallic Lustre “Rose Gold” bestrichen wurden, ich mag den Effekt total gerne und man spart sich das umständliche Embossing. Das gleiche erreicht man natürlich auch mit dem “Inka Gold” von Viva Decor, falls du dich fragst, woher man das Zeugs bekommt…

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

Die kleinen Rosen wurden zuerst geprägt und anschließend ausgestanzt und gerollt, dabei habe ich wieder gemerkt, dass ich ziemlich grobmotorisch veranlagt bin. 🙂 Ein wenig Rose Gold auf die Blätter, ein Stück Kordel und ein paar Halbperlen – geschafft.

Geburtstagskarte "Tilda wants a hug"

So, nun war es das wieder für heute, vielleicht nehme ich ab jetzt doch öfter mal den ein oder anderen Stift in die Hand, mal schauen. Mach´s gut und hab einen schönen Tag!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Mini Album “Piraten”

Falls dir der Beitrag zu lang ist, dann schau dir am besten gleich das Video am Ende dieses Beitrags an, denn heute gibt es hier ziemlich viel zu lesen 🙂

Ob zum Schulanfang, für die Kindergartenzeit oder einfach so – ein Piratenalbum kommt immer gut an – erst recht, wenn es auch noch in einem passend gestalteten Geschenkkarton daherkommt. Ich habe dafür das Collection Pack von Echo Park “Pirate´s Life” benutzt und finde es wunderschön:

Mini Album Piraten

Diesmal hat das Album keine Bindung, trotzdem ist viel Platz für Bilder vorhanden. Den Einband aus Graupappe habe ich wieder mit dem tollen Eidechsenpapier bezogen.

Eidechsenpapier für Minialbum

Auf der Front befindet sich eine Klappe mit Magnetverschluss, auf der noch der Name des Kindes oder ein Datum oder beides eingetragen werden kann. Als Deko dienen Wimpel und ein Freifeld, in das entweder ein kleines Foto vom Kind oder ein schöner Spruch angebracht werden können. Den Papagei aus dem Stickerbogen habe ich auf Cardstock geklebt, ausgeschnitten und mit 3D-Pads angebracht. Unter der Klappe befindet sich dann noch ein Filmstreifen und der Schriftzug “Memories” passte auch noch genau in den Zwischenraum 🙂

Mini Album zum Schulanfang

Hat man das Album dann aufgeschlagen, finden sich rechts zwei Laschen, hier sind die Magnete versteckt. In den Laschen stecken noch zwei Minikärtchen, mehr als Deko als für Fotos.

In der Mitte des Albums habe ich ein Wasserfall-Album angebracht, diesmal als Taschen konstruiert, in die man Fotos  (9 x 13 cm) stecken kann. Natürlich ist auch auf Front und Rücken der Taschen noch Platz für Fotos, für die Notizen dazu habe ich ein paar Kreise ausgestanzt, die man nach dem beschriften auf die Außenseiten der Taschen kleben kann. Verschlossen wird der Wasserfall mit Magnetverschluss.

Mini Album ohne Bindung

Das Wasserfall-Album kann man am Bändchen hochheben und umklappen, darunter findet sich eine Lasche zum aufklappen für 10 x 15 Fotos und auf der Grundseite ist dann auch noch  (Einsteck-) Platz vorhanden. Auf der großen Karte kann man einen Handabdruck des Kindes verewigen.

Handabdruck Kind

Auf der linken Seite habe ich eine Klappe mit Magnetverschluss angebracht, auf die wiederum noch eine Tasche und eine Lasche für Fotos oder Notizen drauf gesetzt wurden. Der kleine Sticker macht sich doch sehr gut als Deko, oder?

Mini Album Piraten

Unter der Klappe befindet sich dann eine große Tasche, in der eine Klappkarte für Fotos und Notizen in 10 x 15 cm steckt. Natürlich können hier die Fotos auch lose eingesteckt werden.

Klapptasche Mini Album

Zu guter Letzt zeige ich dir noch den Karton, dessen Oberseite ich ebenfalls dekoriert habe. Ich finde – ohne mich jetzt selbst zu loben – dass mir hier ein schönes Set vom Basteltisch gehüpft ist, ich bin ganz verliebt 🙂

Geschenkbox Mini Album

Falls du es bis hierher geschafft hast – Kompliment! Jetzt darfst du dir – wenn du möchtest – auch noch das kleine Video anschauen, viel Spaß dabei!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

You make me…

…happy when skies are grey – ein schöner Spruch für Freunde und Liebende. Meine heutige Karte ist recht einfach gestrickt, ein wenig Embossing, Stanzen und Perlen, das war es schon:

Neutrale Glückwunschkarte

Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen Embossingfolder benutzt und muss sagen, dass man das viel zu oft vergisst. Ich finde diesen Blümchenhintergrund jedenfalls sehr schön, er wirkt für sich alleine. Den “Flourish Frame” von Die-Namics finde ich superschön und er lässt sich sogar perfekt und ohne murren ausstanzen. Alles wurde in 3D-Manier aufgeklebt, so wirkt das Kärtchen in seiner Schlichtheit nicht so platt.

Neutrale Glückwunschkarte

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Seifenblasen

Ich schenk dir eine Karte – diese Aktion läuft das ganze Jahr über bei den Stempelhühnern. Man stellt 3 Motive zur Auswahl, jemand sucht sich eines aus und stellt dann wiederum drei Motive zur Wahl usw. Und dann macht man mit dem gewählten Motiv eine Karte und schickt sie dem “Auswähler”. Ich habe u.a. den “Bubble Boy” von Penny Black angeboten, der auch prompt ausgewählt wurde und diese Karte ist damit entstanden:

Penny Black "Bubble Boy"

Diesmal habe ich eine ganz andere Gestaltung versucht, etwas offener und luftiger – ist es mir gelungen? Das tolle Herz von Marianne Design ziert den gepunkteten Hintergrund, und in einem Polaroid-Rahmen – ebenfalls Marianne Design – wurde der Spruch abgestempelt. Den finde ich übrigens total schön, weil er eigentlich immer und überall passt, also der Spruch 🙂

Penny Black "Bubble Boy"

Seit laaaanger Zeit habe ich mal wieder coloriert, meine Güte, ist mir das schwergefallen. Diesmal mit Promarkern auf Blending Card, anschließend wurden mit Polychromos noch die Feinheiten herausgearbeitet. Beim ausschneiden des kleinen Bengels hab ich mich dann doch schwer getan, hier und da ist es nicht ganz sauber und perfekt, aber ich übe ja noch 🙂

Penny Black "Bubble Boy"

Die Seifenblasen habe ich extra abgestempelt und dann separat angebracht, anschließend wurden sie noch mit etwas Stickles “Crystal” betupft. Die Blumen sind handmade und aus Die-Namics gemacht. Erst hatte ich gar keine Lust drauf, aber dank meiner lieben Lücki, die mich mit der Dekoration noch einmal umstimmen konnte 🙂 , gefallen sie mir ziemlich gut und ich überlege schon, ob ich das nicht generell so beibehalte.

Penny Black "Bubble Boy"

Ein wenig Gras ziert den unteren Rand und der Zaun (falls du ihn noch siehst) passte auch recht gut dazu, beides sind Stanzen von Magnolia. Der Empfängerin – die leider seeeehr lange auf ihre Karte warten musste – wird sie hoffentlich gefallen, das würde mich freuen.

Nun verabschiede ich mich und wünsche dir einen tollen Tag! Viele Grüße aus dem Papiertraumland.