Für dich – einfach mal so

Wie versprochen, zeige ich dir heute eine “cleane” Karte, ohne distresste oder gewischte Ränder, also ganz im alten Stil. Back to the Roots, sozusagen 🙂

Tilda with cherries Card, Magnolia Tilda Card

Die Tilda mit ihrem Körbchen habe ich zufällig beim durchschauen meiner Papiere gefunden, also warum nicht direkt verarbeiten? Coloriert wurde sie seinerzeit mit Prismacolors auf Stonehengepapier. Der Himmel war zwar nur halb fertig, aber ich finde das gar nicht schlimm.

Tilda mit Kirschen

An der Seite des Motivs habe ich eine kleine Bordüre angebracht, damit fällt auch das “Himmelproblem” gar nicht weiter auf. Das Herz ist von Memory Box und gefällt mir total gut, weil man den Innenteil prima separat gestalten kann.

Tilda with cherries

Unter der Tilda habe ich den – kaum sichtbaren – Zaun von Magnolia angebracht und die Grasbordüre so aufgeklebt, dass sie optisch nicht unterbrochen wird. Die lila Bordüre im unteren Teil finde ich absolut passend, da sie die Karte ein wenig verspielter aussehen lässt.

Magnolia Border Die "Grass", Magnolia Stanze Gras

Ein paar Blümchen, Glitzersteine und filigrane Blätter sorgen für die Dekoration und auch im Innenteil ist schon alles fertig. Und wenn dir das Ergebnis genauso gut wie mir gefällt, dann schreib mir doch einen Kommentar, vielleicht landet die Karte zusammen mit einer kleinen Überraschung in deinem Briefkasten? 🙂

Tilda-with cherries-card

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Mini Album “Praktisch verschlossen”

Hach, ich war gerade so schön dabei und der Rest des Eidechsenpapiers wollte verarbeitet werden, also habe ich mit Graupappe und dem wunderschönen Designpapier von My Minds Eye “On The Sunny Side” hantiert und gleich noch ein Album für ein Mädchen gemacht:

Mini Album Mädchen

Der Verschluss ist diesmal ziemlich raffiniert (naja, eigentlich gar nicht), man nimmt einfach die Leiste ab und schon ist das Album offen. Man könnte also sagen, das Album wird “praktisch verschlossen”. 🙂  Eindeutiger Vorteil: die üppige Deko bleibt verschont und das Album liegt schön flach. Ansonsten findet sich noch ein kleiner Fotorahmen auf der Front, das Bild kann man hinter dem Herz befestigen.

Magnetverschluss Mini Album

Hier habe ich wieder meine neuen Blätterstanzen von Sizzix “Olivia” verwendet, hach, die sind sooo toll! Dazu habe ich neue Blümchen auf den ausgestanzten Magnoliablüten drapiert. Den Bereich auf der rechten Seite lasse ich frei, hier kann noch ein Name oder ein Spruch angebracht werden.

Fotoalbum für ein Mädchen

Nach dem aufklappen findet man auf der rechten Seite wieder ein paar Laschen, in denen kleine Klappkarten stecken, darauf kann noch etwas notiert werden oder man lässt es einfach so.

Fotoalbum für ein Mädchen

In der Mitte habe ich ein Wasserfall-Album für 10 x 15 cm Fotos angebracht, welches mit einem Magnetverschluss zusammengehalten wird und das man zur Seite klappen kann. Darunter befindet sich eine Tasche für Fotos, in der wieder eine große Karte steckt, worauf man den Handabdruck der kleinen Dame verewigen kann.

Handabdruck Kind

Links unter der Klappe, die ebenfalls magnetisch verschlossen wird, befinden sich Taschen im Wasserfallstil für Fotos im Format 9 x 13 cm. Auf Front und Rücken können noch weitere Fotos oder auch Notizen untergebracht werden, was ich ziemlich praktisch finde.

My Minds Eye On the sunny side

Tja, das war es eigentlich schon. Falls du das Album “in echt” sehen möchtest, schau dir einfach das kurze Video an, viel Spaß! 🙂

Herzliche Grüße aus dem Papiertraumland.

Mini Album “Piraten”

Falls dir der Beitrag zu lang ist, dann schau dir am besten gleich das Video am Ende dieses Beitrags an, denn heute gibt es hier ziemlich viel zu lesen 🙂

Ob zum Schulanfang, für die Kindergartenzeit oder einfach so – ein Piratenalbum kommt immer gut an – erst recht, wenn es auch noch in einem passend gestalteten Geschenkkarton daherkommt. Ich habe dafür das Collection Pack von Echo Park “Pirate´s Life” benutzt und finde es wunderschön:

Mini Album Piraten

Diesmal hat das Album keine Bindung, trotzdem ist viel Platz für Bilder vorhanden. Den Einband aus Graupappe habe ich wieder mit dem tollen Eidechsenpapier bezogen.

Eidechsenpapier für Minialbum

Auf der Front befindet sich eine Klappe mit Magnetverschluss, auf der noch der Name des Kindes oder ein Datum oder beides eingetragen werden kann. Als Deko dienen Wimpel und ein Freifeld, in das entweder ein kleines Foto vom Kind oder ein schöner Spruch angebracht werden können. Den Papagei aus dem Stickerbogen habe ich auf Cardstock geklebt, ausgeschnitten und mit 3D-Pads angebracht. Unter der Klappe befindet sich dann noch ein Filmstreifen und der Schriftzug “Memories” passte auch noch genau in den Zwischenraum 🙂

Mini Album zum Schulanfang

Hat man das Album dann aufgeschlagen, finden sich rechts zwei Laschen, hier sind die Magnete versteckt. In den Laschen stecken noch zwei Minikärtchen, mehr als Deko als für Fotos.

In der Mitte des Albums habe ich ein Wasserfall-Album angebracht, diesmal als Taschen konstruiert, in die man Fotos  (9 x 13 cm) stecken kann. Natürlich ist auch auf Front und Rücken der Taschen noch Platz für Fotos, für die Notizen dazu habe ich ein paar Kreise ausgestanzt, die man nach dem beschriften auf die Außenseiten der Taschen kleben kann. Verschlossen wird der Wasserfall mit Magnetverschluss.

Mini Album ohne Bindung

Das Wasserfall-Album kann man am Bändchen hochheben und umklappen, darunter findet sich eine Lasche zum aufklappen für 10 x 15 Fotos und auf der Grundseite ist dann auch noch  (Einsteck-) Platz vorhanden. Auf der großen Karte kann man einen Handabdruck des Kindes verewigen.

Handabdruck Kind

Auf der linken Seite habe ich eine Klappe mit Magnetverschluss angebracht, auf die wiederum noch eine Tasche und eine Lasche für Fotos oder Notizen drauf gesetzt wurden. Der kleine Sticker macht sich doch sehr gut als Deko, oder?

Mini Album Piraten

Unter der Klappe befindet sich dann eine große Tasche, in der eine Klappkarte für Fotos und Notizen in 10 x 15 cm steckt. Natürlich können hier die Fotos auch lose eingesteckt werden.

Klapptasche Mini Album

Zu guter Letzt zeige ich dir noch den Karton, dessen Oberseite ich ebenfalls dekoriert habe. Ich finde – ohne mich jetzt selbst zu loben – dass mir hier ein schönes Set vom Basteltisch gehüpft ist, ich bin ganz verliebt 🙂

Geschenkbox Mini Album

Falls du es bis hierher geschafft hast – Kompliment! Jetzt darfst du dir – wenn du möchtest – auch noch das kleine Video anschauen, viel Spaß dabei!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Kunterbunt…

…kommt meine heutige Karte daher, denn ich habe mich farblich mal wieder richtig ausgetobt. Aus den Resten des Paper Pads “Little Man” von Echo Park habe ich eine kleine Karte in A6 zum 3. Geburtstag hergestellt:

Echo Park "Little Man" Kindergeburtstagkarte

Diesmal komplett ohne Coloration, dafür habe ich jedoch ein (Project Life-) Kärtchen mit dem Dreirad-Motiv und  coolem Spruch verarbeitet. Das Kärtchen ist ebenfalls aus dem Collection Pack “Little Man”, ich habe sie nur etwas gestutzt und dunkelblau gemattet.

Echo Park "Little Man" Kindergeburtstagkarte

Hier konnte ich auch gleich die neue Rakete von Lin & Lene einweihen, das Set mit Flugzeugen und Hubschrauber ist total süß und durch verschiedene Papiere kann man die Teile dann auch ganz bunt und farbenfroh gestalten. Auf der Rakete wurde dann auch die “3” von Marianne Design angebracht.

Marianne Design Zahl

Die hübsche Sonne ist aus dem neuen Stanzenset von Echo Park “Under the weather” und die Wolken sind von Memory Box, glaube ich. Ein Herzchen und ein paar Halbperlen – schon war die Karte fertig.

Geburtstagskarte für Baby

Auch der Innenteil wurde wieder gestaltet und der Einleger kann natürlich herausgenommen und – falls man sich verschrieben hat – ausgewechselt werden. Mit meiner Karte versuche ich mich heute mal an der Kartenchallenge #34 von Dani Peuß “alles neu”.

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Tilda mit Kirschen

Heute gibt es mal wieder eine Karte mit Coloration, das fertige Motiv lag bereits gefühlte 5 Jahre herum und nun habe ich es endlich geschafft, die “Tilda with cherries” auf eine Karte zu bannen:

tilda-with-cherries

Ich finde die kleine House Mouse dazu total süß, coloriert hatte ich das ganze irgendwann mal mit Prismacolorstiften auf getöntem Stonehenge-Papier. Ich bin erstaunt, dass die Farben trotz der vergangenen Zeit noch genauso frisch wirken, als wäre es gerade erst fertig geworden.

Tilda with Cherries Prismacolor

Die fast monochrome Gestaltung gefällt mir total gut, auch wenn gelb als Hauptfarbe sonst nicht unbedingt mein Geschmack ist. Hier finde ich es in Kombination mit dem Kraftkarton von Crafters Companion gelungen. Alle Kanten wurden mit Distress Ink “Vintage Photo” gewischt und gestanzt habe ich auch wieder ordentlich 🙂

Karte "Tilda with cherries"

Der Innenteil wurde ebenfalls gestaltet, diesmal mit einer Ecke, Blümchen und einem (losen) Einleger mit “Herzlichen Glückwunsch”.

Tja, das war es schon wieder für heute, hab einen schönen Tag!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Ein neuer Anfang

“Was uns erscheint wie das Ende, ist für gewöhnlich der Beginn eines neuen Anfangs.”

Was für ein schöner Spruch (hoffentlich richtig übersetzt)… Ich hab ihn durch Zufall in meiner Sammlung entdeckt und ihn auf einer Mixed Media Leinwand verarbeitet, auf der ich versucht habe, den Inhalt des Spruchs bildlich einzufangen:

Mixed Media Canvas with Gadget Gears and Umbrella Man

Das Bild hat mir echt Kopfzerbrechen bereitet, nach dem Auftragen der Strukturen wollte mir einfach nichts mehr einfallen…bis ich den Spruch in den Händen hielt. Daraufhin habe ich wie eine Verrückte Color Burst Farben auf Mauer und Himmel aufgestreut und mit Wasser besprüht, verlaufen lassen, mit Gesso und Acrylfarben hantiert und so die Sonnenstrahlen, die für den neuen Anfang stehen, gestaltet.

Tim Holtz Stencil Sun

Für den Himmel habe ich die neue Schablone von Memory Box verwendet, die Miniwolken finde ich total süß. Die Zahnräder habe ich aus Graupappe ausgestanzt, mit schwarzer Acrylfarbe bestrichen und anschließend Metallic Lustre “Copper Kettle” aufgetragen, so entstand ein schöner, rostiger Effekt.

Gadget Gears und Umbrella Man

Der “Umbrella Man” von Tim Holtz wurde mit schwarzer Acrylfarbe bepinselt, anschließend habe ich auch hier DecoArt Metallic Lustre “Black Shimmer” und ein wenig “Copper Kettle” aufgetragen. Ein Stempel mit Noten lässt ihn nicht so langweilig aussehen. Der “Steg” ins Licht, auf dem er wandelt, wurde einfach mit Resten gestaltet und ebenfalls kupferfarben eingefärbt.

Sizzix Tim Holtz BigZ Umbrella Man

Wie gefällt dir das Bild? Hast du Verbesserungsvorschläge? Dann her damit 🙂 Ansonsten war es das wieder für heute, ich wünsche dir einen tollen Tag – viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Anleitung: Tafeltechnik

Anleitung TafeltechnikIch hatte diese Technik bereits auf meinem alten Blog vorgestellt, nun folgt sie hier noch einmal im neuen Gewand. Tafeltechnik deshalb, weil das Motiv (i.d.R. größere Schriftstempel oder Schnörkelstempel) ein wenig aussieht wie auf einer Tafel geschrieben:

Tutorial Tafeleffekt

Ich habe dunkelblauen Bazzill-Cardstock verwendet, besser noch ist jedoch schwarz und ohne Struktur. Aber macht ja nix, erkennen kann man es, finde ich 🙂 Für mein Hauptmotiv habe ich wieder den Stempel von Memory Box gewählt, der ist einfach wie geschaffen dafür. Das Designpapier ist ein Rest vom BoBunny PaperPad “Midnight Frost”. Schade, nun ist es fast aufgebraucht.

Karte mit Tafeleffekt

Tafeleffekt Weihnachtskarte

Ein wenig Bling-Bling und eine Schneeflocke und schon war die Karte fertig. Wenn du es auch mal probieren möchtest, dann schaue dir meine kleine Anleitung an, viel Spaß dabei!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Baby-Teddy

Lange war es still hier… Die Wärme ist nichts für mich, da kann ich absolut nicht kreativ arbeiten, ich sehne mir jetzt schon den Winter herbei: Dunkelheit, Kälte und nächtliches basteln unter der Tageslichtlampe 🙂 Meine heutige Karte habe ich gnadenlos abgekupfert, und zwar bei Monika:

Babykarte Junge

Der Teddy ist von Marianne Design (COL1376), das Herz im Hintergrund ebenso (CR1225). Den Schriftzug habe ich doppelt ausgestanzt und übereinander aufgeklebt. Ein gedrehtes Röschen und Blümchen sowie ein paar Halbperlen mussten als Deko herhalten und Wolken und Mond passten meiner Meinung nach auch ganz gut dazu.

Blumen gedreht Babykarte Junge

So, ich nutze das kühle Wetter und geh wieder an den Basteltisch… Bis bald und viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Baby-Explosionsbox

Für einen neuen Erdenbürger bzw. als Geschenkidee habe ich eine Baby-Explosionsbox gemacht, die mir persönlich richtig gut gefällt: Explosionsbox Baby

Auf dem Deckel findet sich bereits der erste Hingucker, das schöne Schaukelpferdchen von Marianne Design. Ich habe es so zwischen die großen Blumen gesteckt, dass es auch wirklich schön fest steht. Ein kleiner Schriftzug “Baby” auf einem Stück Cardstock ziert die freie Ecke. Um den Deckel herum habe ich ein Band drapiert, die “Nahtstelle” wird mit einer Schleife verdeckt. An den Seiten ist noch Platz zum personalisieren.

Hebt man den Deckel nun an, fallen alle vier Seiten der Box herunter und zum Vorschein kommt dann das Innenleben, welches etwas bunter geworden ist. Verwendet habe ich hier das Paper Pad “Little Man” von Echo Park.Explosionsbox Baby, zur Geburt, Geschenkidee, Verpackung

Drei der Seitenteile wurden mit typischen Baby-Stanzmotiven ausgestattet, ein Wecker und Mond für die Nachtschicht, ein Kinderwagen und Sonnenschein für den Tag sowie ein paar Babysachen, die ich bunt angemalt und mit 3D-Pads arrangiert habe. Das vierte Feld ist für ein paar Glückwünsche gedacht, der Aufleger  ist noch nicht fest, so kann man ihn in Ruhe beschriften und danach aufkleben, das Klebeband ist bereits dran 🙂 Explosionsbox Baby

Explosionsbox Baby

Hero Arts Baby Stamps and Dies

In der Mitte findet sich dann noch eine kleine Box, 6x6x6 cm groß, in die man noch etwas Nervennahrung für die Eltern oder Geld oder…  stecken kann. Auf dem Deckel habe ich die kleinen Babyschuhe von Marianne Design erhöht angebracht. Das durchfädeln der Schnürsenkel war etwas fummelig, sieht aber dafür richtig niedlich aus, findest du nicht? Explosionsbox Baby

Das war mein heutiger Beitrag. Vielen Dank für deinen Besuch, hab einen tollen Tag! Ich schicke dir viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Geschenktasche

Zum 18. Geburtstag und gleichzeitig zum bestandenen Abitur sollte ich mir eine Verpackung für ein paar Gutscheine ausdenken und gestalten. Nachdem ich mich dann bei Pinterest & Co inspirieren ließ, habe ich mich für eine Geschenktasche mit einer Karte und passender Box entschieden:

Papiertasche Geschenk

Die Tasche habe ich – leicht abgewandelt – nach einer Anleitung von HIER gemacht, das geht total einfach und ist relativ schnell erledigt. Am meisten halten die künstlichen Nähte auf 🙂 Oben und unten habe ich jeweils eine gestanzte Bordüre (Fiskars und Martha Stewart) angebracht, sie soll das Leder bzw. den Saum der Tasche darstellen und mit dem Cardstock von SU “Savanne” sieht das Ganze dann auch ziemlich gut aus, finde ich 🙂 Die Tragegriffe habe ich mit jeweils einem schönen großen Schmetterlings-Brad befestigt.

Papiertasche Henkel Brads

An der Tasche hängt dann auch noch ein kleiner Umschlag, in den man entweder einen kleinen Schein oder Gruß stecken kann. Der Umschlag ist ganz einfach zu öffnen, Eyelet und Bändchen sind nur an der Verschlusslasche angebracht.

Verpackung-Tasche-aus-Papier

In der Tasche befindet sich eine Box, in der wiederum die Karte mit dem Gutscheinfach liegt. Da ich den 18. Geburtstag in den Vordergrund rücken wollte, habe ich die Außenseite mit der 18 und dem Namen des Geburtstagskindes versehen.

Verpackung-Tasche-Box-mit-karteDie Karte selbst ist mal wieder etwas üppiger ausgefallen, mit gedrehten Rosen, filigranen Blättern von Marianne Design, Bändchen und ein paar Raindrops und natürlich der Zahl 18. Der Name des Geburtstagskindes steht quasi als Hauptmotiv auf dem schönen Schildchen von Memory Box, die Buchstaben sind mal wieder von Whiff of Joy. Im Innenteil auf der Gutscheintasche steht dann noch “Abi 2016”, so wurde der Kompromiss aus Geburtstagskarte und Glückwünschen zum Abi hoffentlich gut umgesetzt..

Karte-zum-18-Geburtstag

Karte-zum-18-Geburtstag-Gutschein

Insgesamt gefällt mir das Täschchen mit Karte und Box ganz gut, ich habe es extra ein wenig größer gemacht, damit auch noch ein paar Pralinen hinein passen. Ich bin gespannt, ob es der Auftraggeberin gefällt und erst recht: dem Geburtstagskind 🙂

Karte-zum-18-Geburtstag-mit-Box

Karte-zum-18-Geburtstag-Raindrops

So, nun verabschiede ich mich – bis zum nächsten Post, der hoffentlich bald erscheinen wird (die Muse will sich davonschleichen) – viele Grüße aus dem Papiertraumland.