Abschiedsgeschenk im Bilderrahmen

Zur Verabschiedung unseres Kollegen hatte ich die Karte mit Effekt bereits gemacht, nun fehlte noch das passende Geschenk. Da er sehr viele Jahre in unserer Abteilung war – Betriebsführung für das Mobilfunksystem der Bahn – bekommt er eine GSM-R SIM-Karte zur Erinnerung. Da man ihm die Karte nicht einfach so in die Hand drücken sollte, kam mir sofort der Gedanke, sie in einen Mixed Media Bilderrahmen zu packen. Das wollte ich doch schon sooo lange mal probieren. Jetzt habe ich mich endlich herangetraut und herausgekommen ist dies:

Abschiedsgeschenk für einen Kollegen, Mixed Media Bilderrahmen

Der Rahmen ist vom Tedi, ich habe das Innenleben und das Glas entfernt. Eine Pappe sorgt für Stabilität und ersetzt gleichzeitig das Glas. So wurde der Rahmen wieder verschlossen und ich konnte mein Werk beginnen. Zunächst habe ich eine passgenau zugeschnittene Pappe in den Rahmen geklebt. Darauf wurden verschiedene Pappeteile mit Tacky Glue aufgeklebt. Anschließend habe ich etwas Struktur mit der Stencil von Tim Holtz “Measured” aufgetragen.

Tim Holtz Mini Clipboard

Nun konnte die Dekoration beginnen. Ich habe ich die Weathered Clock, den Postage Stamp Frame und die Zahnräder (Gadget Gears) mehrfach aus Pappe ausgestanzt und übereinander geklebt. Als Kleber habe ich wieder das 3D Matte Gel von Prima Marketing (Finnabair) verwendet, es hält wirklich bombenfest.

Sizzix Postage Stamp Frame Tim Holtz

Nachdem alles befestigt war, begann der spannende Teil. Das gesamte Konstrukt inkl. Rahmen wurde mit schwarzem Gesso bestrichen. Dabei muss man darauf achten, dass möglichst keine hellen Stellen in den Zwischenräumen bleiben, was sehr aufwendig ist. Nach ca. 30 min hatte ich es jedoch geschafft und ich konnte mich dem schönsten Teil widmen: Farbe auftragen.

Ich habe Art Alchemy Acrylic Paint von Prima benutzt, um die Struktur und Dekoration sichtbar zu machen. Verwendet habe ich die Farben Metallique Brass Hardware und Emerald Green. Den Hintergrund habe ich mit den Rostfarben gestaltet, einmal mit Brown Rust und danach mit Red Rust.

Abschiedsgeschenk für einen Kollegen, Mixed Media Bilderrahmen

Nachdem ich den Kontrast noch etwas verstärkt habe, konnte dann auch die SIM-Karte in den Rahmen geklebt werden. Zum Schluss habe ich noch ein paar Raindrops angebracht und dann war der Rahmen endlich fertig.

Sizzix Alphabet Fresh Blossoms

Den Entstehungsprozess habe ich im Video festgehalten, so kannst du alles Schritt für Schritt verfolgen und vielleicht sogar nachmachen. Mir hat die Gestaltung soooo viel Spaß gemacht. Besonders der Moment, wo die Farbe auf den schwarzen Hintergrund trifft und somit alle Details hervorhebt, ist einfach genial. Das solltest du unbedingt mal probieren!

Nun ist aber wirklich Schluss für heute, ich wünsche dir einen tollen Tag!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Loaded Paper Bag

Alles begann mit dem Fuse-Tool, welches ich dir im letzten Beitrag vorgestellt habe. Es ist so toll, kleine Taschen zu versiegeln, die man mit verschiedenen Goodies befüllt hat. Und so habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und eine Loaded Paper Bag gebastelt, das wollte ich schon längst mal machen. Das ist quasi eine Tasche, die prall gefüllt ist mit kleinen Goodies und Geschenken. Mein allererstes Exemplar sieht so aus:

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

Die Tasche selbst ist dabei recht unspektakulär, ihr tolles Aussehen bekommt sie durch das befüllen mit verschiedensten Sachen, die alle mehr oder weniger verpackt oder verziert sind und am oberen oder seitlichen Ende herausgucken.

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

Die Grundtasche besteht aus Kraftcardstock, darauf habe ich das hübsche Papier von Pion-Design angebracht.

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

Die Rosette wird von einem kleinen Röllchen gehalten, damit sie nicht hin und her fliegt. Der glitzernde Schmetterling darauf ist aus dem Fairy Garden Papier von Kaisercraft.

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

Auf den ersten Blick fällt eigentlich nur das Gewusel an Bändern auf. Die kleinen Pompoms habe ich selbst gemacht. Ich hab mir fast einen abgebrochen dabei, aber jetzt sind sie schon rund und fluffig, man muss nur den Dreh rauskriegen. Der Schriftzug “Hello” ist von Sizzix und wurde mit verschiedenen Distresspudern embosst. Auch hier findet sich eine kleine Rosette.

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

In der vorderen Tasche befinden sich u.a. einige kleine Goodies wie Stempel, Washi Samples und ein Grußkärtchen, in das ich eine kleine Nachricht geschrieben habe.

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

In der großen Tasche habe ich Sticker, Stanzteile, eine leckere Trinkschokolade, eingeschweißte Fotos (nicht auf dem Bild) und einen Stempel untergebracht.

Auch hinten befindet sich noch eine Tasche, damit ist es sozusagen ein Rundum-Sorglos-Paket. :-)

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

In der Tasche stecken ein magnetisches Bookmark und eine Fuse-Tüte mit Sequins.

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

Mir gefällt die Tasche so gut, dass ich bestimmt noch einige davon machen werde, auch wenn die Dekoration Stunden in Anspruch nimmt. Ich hoffe, dass der Beschenkten die Sachen gefallen und ich ihren Geschmack getroffen habe.

Loaded Paper Bag, befüllt mit Stempeln, Washi Samples und Goodies

Im Video zeige ich dir die Loaded Paper Bag noch einmal im Detail. Bis zum nächsten Beitrag wünsche ich dir eine schöne Zeit!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Vorstellung: Fuse-Tool von WRMK

Heute möchte ich dir mal ein ganz tolles Tool vorstellen, welches gar nicht teuer ist, womit man aber soooo hübsche Sachen machen kann: Das Fuse-Tool von WRMK (We R Memory Keepers).

Fuse-Tool von We R Memory Keepers

Das Tool ist eigentlich total simpel: Man schraubt einen der mitgelieferten Aufsätze auf, steckt den Stecker in die Steckdose und legt das vordere Ende auf die dazugehörige Ablage, denn jetzt wird es buchstäblich heiß.

Fuse-Tool von We R Memory Keepers

Man sollte das Tool gut aufheizen lassen, umso besser funktioniert es nachher. 10 Minuten lasse ich ihm Zeit, ordentlich Hitze zu entwickeln. Dann geht es los:

Fuse-Tool von We R Memory Keepers

Wir schnappen uns eine Folie (ich benutze gerne etwas stabilere Project-Life Taschen) und ein Metall-Lineal. Man kann das mitgelieferte verwenden oder ein eigenes benutzen. Vergiss nicht, eine hitzebeständige Unterlage zu verwenden. Dann rollt man mit dem Rädchen in mäßigem Tempo und fast ohne Druck über die Folie. Gerne auch mehrmals. Man sollte nicht zu schnell rollen, aber auch nicht zu langsam. Am besten so, als wenn man Strukturpaste vorsichtig mit Schablone aufträgt. So ungefähr sollte das Tempo sein. Bist du zu schnell, verschließt sich die Naht nicht richtig. Bist du zu langsam, schmilzt die Folie. Nach ein wenig ausprobieren hast du den Dreh ganz schnell raus.

Fuse-Tool von We R Memory Keepers

In die Taschen kannst du nun jede erdenkliche Kleinigkeit füllen, das Bekannteste sind wohl die Pailletten und Perlen (Sequins), die man üblicherweise für Schüttelkarten benutzt. Am Ende verschließt du die Tasche entweder mit einer letzten Fuse-Naht oder du klebst einfach eine Banderole über den Abschluss. Ich mache meist beides.

Es macht wirklich total Spaß, mit dem Tool zu arbeiten. Ob Duschbad, Trinkschokolade, Stempel – alles kann “gefused” werden. :-)

Was machst du mit dem Fuse-Tool? Welche Spitze benutzt du und warum? Was wird denn von dir so gefused? Ich bin gespannt auf deine Antwort. Bis dahin –

viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Abschiedskarte für einen Kollegen

Ich wurde gebeten, für einen lieben Kollegen eine Abschiedskarte zu basteln. Da er jahrelang Pendler war, und zwar zwischen Frankfurt und seinem Zuhause an der Nordsee, sollte die Karte genau dieses Thema aufnehmen. Ich habe den Wunsch mit einer Ziehkarte (Double Slider Card) umgesetzt:

Abschiedskarte mit Ziehkarte für einen Kollegen mit Spruch und Ballon

Normalerweise verziert man nur die Ziehkarte, aber hier musste es doch etwas größer werden, damit die Kollegen auch alle unterschreiben können. Also habe ich die Ziehkarte auf eine “normale” Karte gesetzt, was mir sehr gut gefällt.

Abschiedskarte für einen Kollegen mit Spruch und Ballon

Zum Thema Abschied passt natürlich immer ein Ballon, der in den Himmel aufsteigt. Ich habe ihn auf Designpapier gestempelt und mit Distress Markern coloriert. Das Stück Band passt farblich ganz genau dazu. Ich habe eher kühlere Töne verwendet und die Karte sehr schlicht gelassen, aber ich finde, sie wirkt auch so sehr gut.

Abschiedskarte Kollege

Der Spruch von Konfuzius ist, glaube ich, der am meisten verwendete Spruch, wenn es um Abschiede geht. Als ich das tolle Papier von Kaisercraft “Memory Lane” anschnitt, fand ich den Spruch am Ende des Bogens. (Dort, wo normalerweise das Label der Firma ist. Kaisercraft nutzt aber diesen Raum für sinnvolle Dinge, um uns Bastlern noch eine kleine Freude zu machen. ;-) )

Spruch zum Abschied Kollege

Jetzt gibt es aber endlich das Ziehdingens zu sehen. Ich habe dafür zwei Fotos gesucht, beschriftet und ausgedruckt. Die Skyline wirkt sehr dunkel, ist sie aber nicht. Beide Fotos kleben auf einer Lage Designpapier, damit sie schön stabil sind. Ein Eyelet und ein Bändchen und schon ist die Ziehkarte fertig.

Doppelte Ziehkarte, Ziehkarte

Mir gefällt sie mit dem Ballon und den Wolken sehr gut. Dir auch? Findest du, dass noch etwas fehlt? Ich überlege, ob ich noch Halbperlen anbringe, aber dann ist sie womöglich nicht mehr maskulin. Ist sie das überhaupt? Schreib mir, wenn du eine Meinung dazu hast, ich freue mich.

Abschiedskarte für einen Kollegen mit Spruch und Ballon

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Schlichte Explosionsbox zur Goldenen Hochzeit

Eine möglichst schlichte Explosionsbox zur Goldenen Hochzeit wurde gewünscht, mit Platz für viele Geldscheine im Innenteil. Hab ich doch gern gemacht, schließlich bleibt sie in der Familie. :-)

Explosionsbox zur Goldenen Hochzeit mit Geldgeschenk, Buchstanze Crealies und Oyster Blush Designpapier von Papermania.

Das Grundgerüst ist aus Kraft-Cardstock, das Designpapier ist das wunderbar schimmernde “Oyster Blush” von Papermania. Der Innenteil ist sehr schlicht geblieben mit ein paar Herzen, Blümchen (Gummiapan) und einer großen Box in der Mitte.

Explosionsbox zur Goldenen Hochzeit mit Geldgeschenk, Buchstanze Crealies und Oyster Blush Designpapier von Papermania.

In dieser Box, die durch einen Magneten abnehmbar ist, stecken verschiedene Geldscheine, jeweils einzeln gefaltet und mit goldenem Geschenkband umwickelt. Finde ich witzig und der Stempel “Wunscherfüller” (ein Geschenk von meiner lieben Daniela) ist später noch hinzugekommen.

Explosionsbox zur Goldenen Hochzeit mit Geldgeschenk, Buchstanze Crealies und Oyster Blush Designpapier von Papermania.

Auf dem Deckel habe ich die 50 angebracht und auch wieder die tolle Buchstanze von Crealies verwendet, für solche Anlässe ist die echt perfekt.

Explosionsbox zur Goldenen Hochzeit mit Geldgeschenk, Buchstanze Crealies und Oyster Blush Designpapier von Papermania.

Wie gesagt, die Box ist diesmal sehr schlicht geblieben. Durch das schimmernde Papier muss es auch gar nicht viel mehr sein, oder was meinst du? Kritik ist ausdrücklich erwünscht!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.