Standing Card Nummer 3

Ich hoffe, du kannst sie noch sehen – die offene Standkarten, aber das ist vorerst das letzte Exemplar, danach zeige ich was anderes. ;-) Immerhin habe ich sie nun Standing Card genannt, das ist doch ein klein wenig Abwechslung, oder? Ich weiß übrigens gar nicht, wie die Kartenform im Original heißt. Ist ja auch nicht schlimm, hier kommt Version Nummer 3:

Offene Standkarte mit Pion Design und Kaisercraft "Fairy Garden"

Die Kartenform selbst ist wieder genauso wie bei den letzten Malen, diesmal habe ich ein “artiges” Teil gemacht, mit Papieren von Pion Design und Kaisercraft.

Offene Standkarte mit Pion Design und Kaisercraft "Fairy Garden"

Aus dem Paper Pad “Fairy Garden” habe ich ein Stanzteil für den Spruch verwendet und ihn mit Blumen aus meinem Fundus umrahmt. Das hübsche TAG mit dem Bändchen und auch der Verschluss sind aus dem Framelits Stanzenset “Bookplate, Hinges & Label”, ein ganz tolles Set!

Offene Standkarte mit Pion Design und Kaisercraft "Fairy Garden"

Im Innenteil ist wieder Platz für ein paar liebe Zeilen. Mein Beitrag endet hier, denn ich gehe nun wieder an den Basteltisch und mache neue Standkarten. :-) Nein, keine Angst – erstmal gibt es ein Album und dann….mal sehen. Ich wünsch dir einen tollen Tag!

Offene Standkarte mit Pion Design und Kaisercraft "Fairy Garden"

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

Standkarte im Mixed Media Stil

Eine weitere Standkarte möchte ich dir heute vorstellen. Vielleicht hast du dich von meinem letzten Post anstecken lassen und bist schon im Standkartenfieber. :-) Ich musste einfach noch eine Version im Mixed Media Stil machen und so sieht sie aus:

Mixed Media Standkarte mit Prima Artstones, Parisian Lace und Tim Holtz "Honeycomb"

Ich finde die ganze Gestaltung extrem gut, die Farben harmonieren meiner Meinung nach perfekt und überall gibt es etwas zu entdecken.

Mixed Media Standkarte mit Prima Artstones, Parisian Lace und Tim Holtz "Honeycomb"

Begonnen habe ich mit der Doily “Parisian Lace” von Prima, die ich auf dem vorderen Teil der Klappkarte angebracht habe. Danach habe ich ein Stück Designpapier mit blauer Farbe bekleckst, mit Molding Paste etwas Struktur aufgetragen und gemattet. Der Glanz auf der Struktur ist wieder Metallic Lustre “Champagner” von DecoArt.

Mixed Media Standkarte mit Prima Artstones, Parisian Lace und Tim Holtz "Honeycomb"

Die Bienenwaben (“Honeycomb” von Tim Holtz) habe ich aus Graupappe ausgestanzt und mit Gesso und blauer Farbe bestrichen. Darin befinden sich die Artstones von Prima, die ich einfach mit einem Schwämmchen und etwas Stempelfarbe eingefärbt habe. Dank Tacky-Glue hält das nun auch sehr gut.

Mixed Media Standkarte mit Prima Artstones, Parisian Lace und Tim Holtz "Honeycomb"

Hinter den Blümchen befinden sich neben der kleinen Schleife auch Teile der Thinlits “Shape Strips”, den oberen Abschluss bildet die Krone der Movers & Shapers. Ein paar Sequins lockern das Gesamtbild auf.

Tim Holtz Movers Shapers Crown

Der Verschluss besteht diesmal aus einem Zahnrad, seitlich angebracht. Das funktioniert also auch, es muss nicht immer ein mittiger Verschluss verwendet werden.

Mixed Media Standkarte mit Prima Artstones, Parisian Lace und Tim Holtz "Honeycomb" und "Gadget Gears"

Auch diese Karte kann im Innenteil noch beschriftet werden. Ich habe hier ein TAG eingesteckt. Persönliche Wünsche folgen.

Mixed Media Standkarte mit Prima Artstones, Parisian Lace und Tim Holtz "Honeycomb"

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem Werk und ärgere mich ein wenig, dass ich die Kamera nicht habe mitlaufen lassen. Tja, so ist es fast immer… Nächstes Mal denke ich vielleicht dran oder ich mache einfach noch eine Standkarte. ;-) Hab einen schönen Tag!

Mixed Media Standkarte mit Prima Artstones, Parisian Lace und Tim Holtz "Honeycomb"

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Offene Standkarte

Eine Standkarte ist ja nun nicht unbekannt – seit Biba sie uns im ehemaligen Forum vorgestellt hatte, wird wohl so ziemlich jeder schon mal so ein Exemplar gefertigt haben. Meine Version lässt sich auch noch öffnen, wobei die Idee nicht von mir stammt. Ich habe sie zufällig auf einem anderen Blog entdeckt und fand die Variante soooo toll! Man kann sie niedlich, Vintage oder im Mixed Media-Stil gestalten und sie ist recht fix fertig. Wenn man nicht zu üppig dekoriert, passt sie sogar in einen ganz normalen Umschlag. Hier ist mein erstes Exemplar:

Offene Standkarte shabby chic mit Maja Design"Vintage Spring"

Ich habe mich wieder für das schöne Papier “Vintage Spring” von Maja Design entschieden. Alle Kanten wurden distresst, so wirkt die Karte schön shabby.

Offene Standkarte shabby chic mit Maja Design"Vintage Spring"

Wie man hier gut sieht, steht die Karte von ganz alleine. Die vordere Klappe wird durch eine Art Verschluss gehalten. Die Klappe wird nur dahinter gesteckt und kann ganz einfach herausgezogen werden. Im Innenteil (in der Klappkarte, hier nicht zu sehen *weilschonbeschriftet*) können dann die Wünsche geschrieben werden.

Offene Standkarte shabby chic mit Maja Design"Vintage Spring"

Wie du siehst, ist die Karte wirklich sehr schnell und einfach zu machen. Hier ist eine Anleitung in Kurzform:

  • Nimm dir ein Stück Cardstock in beliebiger Breite (ich habe 4 1/4 Inch genommen) x 12″ und falze bei 6 und 9 Inch.
  • Die Klappkarte für den Innenteil ist hier 3 1/2 x 10″ lang und wurde bei 5″ gefalzt. Das hintere Stück wird in den Innteil geklebt, das vordere Teil wird durch den Verschluss gehalten. Noch ein kleiner Tipp: Nimm keine Magnete, denn die Klappe verschiebt sich natürlich durch das aufstellen.

Offene Standkarte shabby chic mit Maja Design"Vintage Spring"

Für die Deko habe ich wieder den tollen Geburtstagsspruch von Flamingo-Art verwendet. Die kleine Doily von BoBunny und eine silberne Schleife machen sich gut. Schmetterlinge und kleine TAGs dazu – fertig!

Offene Standkarte shabby chic mit Maja Design"Vintage Spring"

Ich bin ganz begeistert von der Kartenform, weil sie wirklich schnell fertig ist und auch ein wenig besonders ist. Theoretisch hätte innen auch noch eine Gutscheinkarte Platz – du siehst, diese Kartenform ist universell. :-)

Geburtstagsspruch Flamingo Art auf Standkarte shabby chic mit Maja Design"Vintage Spring"

Im nächsten Post zeige ich dir dann ein weiteres Exemplar und auch im übernächsten Post wirst du wohl noch einmal eine Standkarte zu sehen bekommen. Achjaaaa, ich habe meine Seite nun wegen der DSGVO auf https umgestellt, war total easy – manchmal macht man sich einfach zuviele Gedanken. Hab einen sonnigen Tag!

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Mixed Media Karte in dunkler Optik

Im Gegensatz zum Wetter habe ich mal eine  Mixed Media Karte in dunkler Optik gemacht und muss sagen, sie gefällt mir sehr gut:

Mixed Media Card dark

Zuerst war es total schwierig, einen passenden Farbton zu finden, der mit braun und dunkelrot harmoniert. Letztendlich habe ich fast alle Papiere mit Distress Inks gewischt und so die Farbe angepasst. Ein paar kleinere Details wie das Honeycomb Stanzteil von Memory Box und die Sizzix Thinlits “Shape Strips” sind dabei hell geblieben, so bleibt alles schön locker.

Honeycomb die

Durch die quer angebrachte Bordüre wird das Herz ein wenig durchbrochen und die Karte wirkt nicht wie eine Liebeserklärung. Sollte sie auch nicht. Zwei Blümchen, etwas Packband (TEDi) und ein paar Raindrops reichen mir hier als Dekoration völlig aus.

Auch der Innenteil ist wieder mit Designpapier und Bordüre ausgestattet worden, wer möchte, darf sich jetzt darin verewigen.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag! Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

Mixed Media Karte “Paris”

Ganz auf die Schnelle habe ich eine Mixed Media Karte zum Thema “Paris” gemacht. Am Anfang hatte ich überhaupt keine Idee, was es mal werden würde, aber mit dem Einsatz der Farbe kam mir die Idee zum Thema Paris.

Mixed Media Karte "Paris" mit Fresco Finish, Tim Holtz Stempeln und Seam Binding

Begonnen habe ich mit einigen Inchies, ausgestanzt aus einem Rest extrem bunten Papiers. Die habe ich versetzt auf einen Rohling geklebt und anschließend alles mit Liquitex Heavy Gesso bestrichen, um den Kontrast zu mildern.

Mixed Media Karte mit Modeling Paste von Prima Marketing

Danach kam die Farbe ins Spiel. Ich wollte unbedingt mal wieder meine Fresco Finish Farben von Paper Artsy benutzen, mit “Claret” und “Hey Pesto” habe ich alles eingefärbt. Mir gefällt, dass zwischen den Inchies noch so ein wenig weiße Farbe herausschaut, das macht es irgendwie interessanter.

Mixed Media Karte "Paris" mit Fresco Finish, Tim Holtz Stempeln und Seam Binding

Nun kam die Strukturpaste (Molding Paste von Prima) zum Einsatz. Mit der Stencil “Dot Fade” von Tim Holtz entstand ein feines kleines Muster.

Mixed Media Karte "Paris" mit Fresco Finish, Tim Holtz Stempeln und Seam Binding

Als Motiv diente mir der Eiffelturm aus dem Tim Holtz Stempelset “French Market”, ich habe ihn sowie den Spruch und die Tickets mit Hilfe der “Travel Stamp Platform” schön abgestempelt und anschließend alles mit verschiedenen Stempelfarben eingefärbt. Danach wurde alles arrangiert und befestigt, eine Schleife mit dem “Bow Maker” gebunden und der Rohling auf die Klappkarte gesetzt. Fertig! :-)

Mixed Media Karte "Paris" mit Fresco Finish, Tim Holtz Stempeln und Seam Binding

Manchmal geht es doch viel schneller als gedacht. Den Entstehungsprozess in Kurzfassung kannst du dir im Video anschauen, viel Spaß dabei.

https://youtu.be/JjthbJ9Xc7g

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

MerkenMerken

MerkenMerken