Einfache Grußkarte mit Stampotique

Stampotique Eric on Distress Inks

Ich dachte mir, ich probiere mal etwas mit meinen Distress Inks herum. Hintergründe für Karten habe ich nämlich noch nie selbst gemacht, deshalb war der große Tag nun gekommen. Etwas Tinte, etwas Wasser und ein Stempel von Stampotique – das ist mein heutiges Rezept.

Stampotique Eric on Distress Inks

Für den Hintergrund habe ich Distress Inks in Broken China und Mustard Seed verwendet. Ich habe die Kissen auf meine Glasplatte gedrückt, etwas Wasser aufgesprüht und anschließend das günstige Stück Aquarellpapier von Idee darin gebadet. Die kleinen Stempeleien habe ich mit Archival Watering Can sowie mit Stempeln von Hero Arts und Kaisercraft aufgetragen. Die viele kleinen Spritzer lockern das Ganze schön auf.

Stampotique Eric on Distress Inks

Als mir der Hintegrund soweit gefiel, habe ich den Eric von Stampotique darauf abgestempelt und mit Mijello Mission Gold Farben coloriert. Glücklicherweise funktionierte das ganz gut.

Stampotique Eric on Distress Inks

Am Schluss habe ich mich das erste Mal getraut, etwas mit dem Fineliner zu scribbeln, es macht Spaß und ist auch wirklich einfach. :-) Im Innenteil habe ich dann auch noch etwas herumgekleckst und gestempelt.

Stampotique Eric on Distress Inks

Die Karte sollte mittlerweile bei der Empfängerin angekommen sein, ich hoffe, sie gefällt ihr. Von mir war es das für heute und ich verabschiede mich bis zum nächsten Mal.

Viele Grüße aus dem Papiertraumland.

2 Kommentare

  1. Krass! Solche Art Motive hätte ich Dir niemals zugetraut…
    Aber die Karte ist perfekt, vor allem auch durch den perfekten Hintergrund zu diesem skurilen Motiv, welches ich übrigens auch klasse finde.

    lg die hippe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*